Int. Fußball

Reform bei Abseitsregel? Testserie in Deutschland

FIFA-Präsident Infantino hat sich bereits mit Bierhoff ausgetauscht

Reform bei Abseitsregel? Testserie in Deutschland

Mehr Tore in der Zukunft? Es wird mal wieder über die Abseitsregel diskutiert.

Mehr Tore in der Zukunft? Es wird mal wieder über die Abseitsregel diskutiert. imago images

Bereits im Februar gab es den ersten Vorstoß des legendären Trainers, der unter anderen beim FC Arsenal von 1998 bis 2018 tätig war und drei Meistertitel holte. FIFA-Präsident Gianni Infantino (50) steht der Idee aufgeschlossen gegenüber. Nach kicker-Recherchen soll es in Deutschland zu einer Testserie kommen.

Geht es nach Wenger, soll sich ein Spieler nicht im Abseits befinden, wenn sich noch ein Körperteil (zum Beispiel die Ferse) auf gleicher Höhe mit dem vorletzten Spieler der gegnerischen Mannschaft befindet. Aktuell befindet sich ein Spieler im Abseits, wenn ein Körperteil näher am Tor ist als der vorletzte Gegner.

Eine Auswertung kommt zu den Ergebnis, dass etwa 50 Prozent wegen Abseitsposition unter Einbeziehung der kalibrierten Linie und des Videoassistenten nicht gegebene Tore bei Umsetzung der Wenger-Idee Torerfolge gewesen wären. Die Reform würde demnach den Angreifern einen Vorteil verschaffen.

Infantino hat sich nach kicker-Informationen in dem Thema bereits mit DFB-Direktor Oliver Bierhoff ausgetauscht. Bei einem U-19-Turnier in Deutschland soll es nach kicker-Recherchen zu einer ersten Testserie dieser Abseitsregelung kommen.

Rainer Franzke