Champions League

Real-Präsident Perez: "Kylian Mbappé ist schon vergessen"

Seitenhieb gegen den Franzosen

Real-Präsident Perez: "Mbappé ist schon vergessen"

Real-Präsident Florentino Perez (re., mit Coach Carlo Ancelotti) teilte gegen Kylian Mbappé aus.

Real-Präsident Florentino Perez (re., mit Coach Carlo Ancelotti) teilte gegen Kylian Mbappé aus. IMAGO/ANP

Er wollte zu Real Madrid, Real Madrid wollte ihn, doch Mbappé gab den Madrilenen letztlich einen Korb und verlängerte bei Paris St. Germain. Sehr zum Ärger von Perez. Der Sieg im Finale der Champions League gegen den FC Liverpool (1:0) ließ den Real-Boss diesen Ärger aber vergessen. Mbappé sei kein Thema mehr.

zum Thema

"Real wird immer weiter daran arbeiten, die besten Spieler zu haben, aber Mbappé ist schon vergessen", stellte Perez klar. Vielmehr hob der Klubboss hervor, dass Real "eine perfekte Saison absolviert" hat. Auch ohne Mbappé.

Neben dem Seitenhieb Richtung Mbappé verteilte Perez noch eifrig Lob an Torwart Thibaut Courtois und Trainer Carlo Ancelotti. "Courtois hat eine spektakuläre Saison gespielt, er ist ein großer Fan von Real Madrid und für mich der beste Torhüter der Welt, deshalb haben wir ihn verpflichtet."

Und Ex-Bayern-Coach Ancelotti sei "ein guter Dirigent, der die Psychologie der Spieler, Real Madrid und den Fußball sehr gut kennt".

nik