La Liga
La Liga Spielbericht
21:44 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Osasuna)
Unai Garcia
Osasuna

21:57 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Camavinga
Real Madrid

22:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Rodrygo
für Camavinga
Real Madrid

22:53 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Osasuna)
Brasanac
für Chimy Avila
Osasuna

22:54 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Osasuna)
Ruben Garcia
für Javi Martinez
Osasuna

22:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
E. Hazard
für Asensio
Real Madrid

22:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Marcelo
für F. Mendy
Real Madrid

22:56 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Vazquez
für Carvajal
Real Madrid

23:15 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Osasuna)
Barbero
für Kike Garcia
Osasuna

23:16 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Osasuna)
Oier
für Moncayola
Osasuna

RMA

OSA

La Liga

Je einmal Alu: Real kommt gegen Osasuna nicht über ein Remis hinaus

Königliche dennoch vorerst Erster

Je einmal Alu: Real kommt gegen Osasuna nicht über ein Remis hinaus

Keine Tore gab es im Spiel zwischen Real Madrid und CA Osasuna. 

Keine Tore gab es im Spiel zwischen Real Madrid und CA Osasuna.  imago images

Im Vergleich zum 2:1-Erfolg im Clasico in Barcelona tauschte Real-Coach Carlo Ancelotti dreimal: Statt Vazquez, Modric (wurde kurzfristig geschont) und Rodrygo begannen Carvajal, Camavinga und Asensio.

Real sucht die Lücke

Gegen den stark in die Saison 2021/22 gestarteten Klub aus Pamplona übernahm Real sofort die Initiative. Allerdings: Die tief stehenden und mit einer Fünferkette gegen den Ball verteidigenden Gäste schlossen insbesondere das defensive Zentrum gut. Gerade Benzema hatte so einen schweren Stand - hatte mit einem Freistoß aber dennoch die erste kleinere Gelegenheit für die Königlichen (17.). Die beste Phase der ersten Hälfte hatte Madrid dann Mitte der ersten Hälfte: Camavinga scheiterte am Außennetz (22.). Eder Militao zwang Keeper Herrera aus der Distanz zum Eingreifen (30.) - und Vinicius Junior verzog aus recht spitzem Winkel nur knapp (31.).

Die ganz großen Chancen blieben für den Favoriten aber aus. Und kurz vor der Halbzeit hatte dann das offensiv kaum in Erscheinung tretende Osasuna  in Person von Kike Garcia nach einem Eckball sogar selbst eine gute Gelegenheit, wenngleich dem Stürmer der Ball eher zufällig auf dem Oberschenkel geprallt war. So blieb es trotz überlegenen Hauptstädtern beim 0:0 zur Pause. 

Moncayola und Benzema treffen Alu

Nach dem Seitenwechsel hatten beide Teams ihre jeweils besten Chancen binnen zehn Minuten: Zunächst traf Moncayola nach einem Konter für Osasuna den Innenpfosten, ehe Carvajal den Ball gerade so neben dem eigenen Pfosten ins Toraus klärte (51.). Auf der Gegenseite schoss Benzema aus spitzem Winkel an die Oberkante der Querlatte (61.). 

Danach fehlte es den Königlichen immer wieder an der letzten Präzision im Passspiel oder bei den Abschlüssen, so auch in der 71. Minute, als der freigespielte Vinicius Junior an Keeper Herrera scheiterte. Die Fahne ging anschließend hoch, die Abseitsentscheidung war indes sehr knapp. Aufopferungsvoll kämpfende Gäste retteten das Remis anschließend bis zum Schlusspfiff ins Ziel. 

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

Real Madrid
Real Madrid

Courtois - Carvajal , Eder Militao, Alaba, F. Mendy - Casemiro, Camavinga , Kroos, Asensio , Vinicius Junior - Benzema

CA Osasuna
Osasuna

Herrera - Unai Garcia , David Garcia, Juan Cruz - Nacho Vidal, Manu Sanchez, Moncayola , Torro, Javi Martinez - Chimy Avila , Kike Garcia

Schiedsrichter-Team

Cesar Soto Grado Spanien

Spielinfo

Stadion

Santiago Bernabéu

Zuschauer

35.691

Bereits am Samstag ist Real in La Liga beim FC Elche (14 Uhr) wieder gefordert. Osasuna tritt ebenfalls am Samstag (16.15 Uhr) beim FC Sevilla an.