La Liga
La Liga Spielbericht
14:15 - 16. Spielminute

Gelbe Karte (Mallorca)
Nastasic
Mallorca

14:24 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
F. Mendy
Real Madrid

14:24 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Mallorca)
Pablo Maffeo
Mallorca

14:34 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Fede Valverde
Real Madrid

14:35 - 35. Spielminute

Tor 0:1
Muriqi

Mallorca

14:39 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Mallorca)
Raillo
Mallorca

14:48 - 45. + 3 Spielminute

Tor 1:1
Fede Valverde

Real Madrid

15:12 - 53. Spielminute

Spielerwechsel (Mallorca)
Baba
für Battaglia
Mallorca

15:19 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Nacho
für F. Mendy
Real Madrid

15:19 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Modric
für E. Hazard
Real Madrid

15:18 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Mallorca)
Grenier
für Dani Rodriguez
Mallorca

15:19 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Mallorca)
Antonio Sanchez
für Ruiz de Galarreta
Mallorca

15:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Camavinga
für Dani Ceballos
Real Madrid

15:31 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Carvajal
für Vazquez
Real Madrid

15:32 - 72. Spielminute

Tor 2:1
Vinicius Junior

Real Madrid

15:38 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Mallorca)
Abdon
für Muriqi
Mallorca

15:38 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Mallorca)
Lago Junior
für K.-I. Lee
Mallorca

15:41 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Real Madrid)
Alaba
Real Madrid

15:45 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Mallorca)
Valjent
Mallorca

15:45 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Mallorca)
Antonio Sanchez
Mallorca

15:48 - 89. Spielminute

Tor 3:1
Rodrygo

Real Madrid

15:52 - 90. + 3 Spielminute

Tor 4:1
Rüdiger

Real Madrid

RMA

RCD

La Liga

Valverde und Rodrygo zaubern: Real bleibt ohne Punktverlust

La Liga, 5. Spieltag

Valverde und Rodrygo zaubern: Real bleibt ohne Punktverlust

Weiter ohne Punktverlust: Die Spieler von Real Madrid.

Weiter ohne Punktverlust: Die Spieler von Real Madrid. IMAGO/Just Pictures

Die Madrilenen mussten auf Top-Stürmer Benzema verzichten. Der Franzose hatte sich in der Champions League am Oberschenkel verletzt und fällt einige Wochen aus. Auch Innenverteidiger Militao musste aufgrund einer Muskelüberlastung in der Kniesehe pausieren. In der Spitze rückte dafür Hazard in die Startelf. Außerdem bekam Nationalspieler Rüdiger die Chance, an Seite von Alaba von Anfang an zu überzeugen.

Der 5. La-Liga-Spieltag auf einen Blick

Keine Minute war gespielt, da hatte der Außenseiter aus Mallorca plötzlich die Chance zur Führung: Muriqi setzte sich gegen Alaba durch, scheiterte mit seinem zu zentralen Abschluss aber an Cortouis (1.). Nach der kurzen Unaufmerksamkeit übernahmen die Königlichen wie erwartet die Spielkontrolle. Real ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und spielte sich in der Hälfte des Gegners fest.

Muriqi köpft Mallorca in Führung

Da der letzte Pass jedoch nur selten ankam, entstand Gefahr weitestgehend nur aus der Distanz: So brachten Kroos (13.) und  Rodrygo (20., 28.) den Ball aus der zweiten Reihe nicht im Tor unter. Auf der anderen Seite tauchte Mallorca einmal gefährlich vor dem Kasten der Madrilenen auf und traf direkt: Muriqi stieg bei einem Freistoß von Lee hoch und köpfte druckvoll zur Führung ein (35.). 

Valverde antwortet mit Sololauf

Auch nach dem Treffer taten sich die Königlichen schwer, konnten sich in einer Situation jedoch auf ihre individuelle Klasse verlassen. Nach einem Sololauf über 50 Meter wuchtete Valverde das Leder kurz vor der Pause zum Ausgleich in den linken Winkel (45.+3). 

Im zweiten Durchgang zeigte sich das gleiche Bild wie noch in Hälfte eins. Die Hausherren rannten an, agierten im letzten Drittel aber oftmals zu verspielt, sodass hochkarätige Torchancen Mangelware blieben. Mallorca verteidigte konzentriert und setzte immer wieder Nadelstiche, wie in der 65. Minute, als der eingewechselte Sanchez die erneute Führung in guter Position nur knapp verpasste.

Vinicius Jr. und Rodrygo zaubern

Die Gäste nutzten die wenigen Chancen nicht - und am Ende setzte sich die individuelle Klasse der Königlichen durch: Nach einer schönen Vorarbeit von Rodrygo netzte Vinicius Jr. zur Führung ein (72.), wenig später machte es Rodrygo selber, und wie: Auf engstem Raum setzte er sich traumhaft gegen mehrere Gegenspieler durch und vollendete zum 3:1 ins linke Eck (89.). Den Schlusspunkt zum am Ende etwas zu hoch ausfallenden 4:1 setzte Rüdiger, der nach einer Flanke volley ins kurze Eck einschoss (90.+3). 

tmo

Cristiano Ronaldo bekommt Gesellschaft: Die Spieler mit den meisten CL-Titeln