La Liga
La Liga Spielbericht
16:26 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Vinicius Junior
Rechtsschuss
Vorbereitung Alaba
Real Madrid

16:28 - 11. Spielminute

Spielerwechsel (Betis)
Luiz Henrique
für N. Fekir
Betis

16:34 - 17. Spielminute

Tor 1:1
Canales

Betis

16:42 - 25. Spielminute

Gelbe Karte (Betis)
Edgar
Betis

17:39 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Fede Valverde
für Camavinga
Real Madrid

17:40 - 65. Spielminute

Tor 2:1
Rodrygo
Rechtsschuss
Vorbereitung Fede Valverde
Real Madrid

17:46 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Betis)
Aitor Ruibal
für Sabaly
Betis

17:47 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Betis)
Willian José
für Guardado
Betis

17:46 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Betis)
Joaquin
für Juanmi
Betis

17:56 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Kroos
für Modric
Real Madrid

17:55 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Dani Ceballos
für Rodrygo
Real Madrid

18:06 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Rüdiger
für Carvajal
Real Madrid

RMA

BET

La Liga

Valverde fügt sich perfekt ein - Real besiegt Betis Sevilla

La Liga, 4. Spieltag

Joker Valverde fügt sich perfekt ein: Real besiegt Betis Sevilla

Torschütze und Vorlagengeber: Rodrygo und Federico Valverde jubeln über den 2:1-Siegtreffer.

Torschütze und Vorlagengeber: Rodrygo und Federico Valverde jubeln über den 2:1-Siegtreffer. IMAGO/CordonPress

Fünfmal in Folge hat Real Madrid im Santiago Bernabeu nicht mehr gegen Betis Sevilla gewonnen. Dieser kleine Fluch ist nun beendet, auch weil sich die Elf von Carlo Ancelotti geduldig erwies. Denn in der Anfangsphase zeigten die Verdiblancos, warum sie bis dato noch keinen Punkt in der Liga abgegeben hatten.

Die Gäste liefen den spanischen Meister früh an und spielten sich immer wieder gefährlich ins letzte Drittel. Dort scheiterten die Andalusier aber am Bollwerk der Madrilenen um Alaba, der an diesem Nachmittag für Rüdiger in die Innenverteidigung gerückt war. Wenig später sollte der Österreicher dann als Torvorbereiter in Erscheinung treten. Sein langer Ball landete bei Vinicius Junior, der Rui Silva im Betis-Kasten mit einem frechen Chip verlud - 1:0 für Real (9.).

La Liga - 4. Spieltag

Betis zeigte sich von dem Rückstand aber unbeeindruckt. Der aus der Real-Jugend stammende Canales stellte wenig später auf 1:1, hatte aber auch Glück, dass sein Schuss Courtois durch die Beine rutschte (17.). Mit dem Gegentor wachte der Champions-League-Sieger auf und spielte sich mehrfach akribisch nach vorne. Doch weder Tchouameni (20.) noch Alaba (21.) war der Führungstreffer vergönnt. 

Real lässt nach der Führung nichts mehr anbrennen

Das sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung lief Valverde in die Schnittstelle und bediente Rodrygo im richtigen Moment im Rückraum. Der Brasilianer traf das Leder zwar nicht optimal, trotzdem hoppelte der Ball am sonst glänzenden Rui Silva vorbei in die Maschen (65.).

Die erneute Führung sollte der letzte Treffer des Nachmittags bleiben. Betis war zwar bemüht, kam aber nicht mehr zwingend vor das Tor von Courtois, der lediglich bei einem Distanzschuss von Guido Rodriguez einmal leichte Unsicherheiten zeigte (75.).

Damit ist der amtierende Champions-League-Sieger das einzige spanische Team, das noch ohne Punktverlust dasteht. In der kommenden Woche trifft Real Madrid am Sonntag (14 Uhr) auf RCD Mallorca. Betis empfängt am Sonntagabend (21 Uhr) den FC Villarreal. 

ehl

Cristiano Ronaldo bekommt Gesellschaft: Die Spieler mit den meisten CL-Titeln