Int. Fußball

RB-Salzburg-Profi trägt RB-Leipzig-Trikot in CL-Quali

Ulmer sorgt für Verwirrung

RB-Salzburg-Profi trägt RB-Leipzig-Trikot in CL-Quali

Andreas Ulmer in Salzburgs CL-Qualifikationsspiel gegen Liepaja

Wechselte in Salzburgs CL-Qualifikationsspiel gegen Liepaja optisch den Klub: Andreas Ulmer. imago

Als sich die Spieler von RB Salzburg vor dem Hinspiel in der zweiten Champions-League-Qualifikationsrunde gegen den lettischen Klub FK Liepaja zum Mannschaftsfoto aufstellen, ist noch alles normal. Alle elf tragen das neue internationale Trikot des österreichischen Meisters. Als die Partie, die Salzburg knapp mit 1:0 gewinnt , zu Ende geht, ist das jedoch nicht mehr der Fall.

Bilder zeigen eindeutig, dass Linksverteidiger Andreas Ulmer (30) in der zweiten Hälfte ein Trikot von RB Leipzig trägt, dem Bundesliga-Aufsteiger im Nachbarland. Wie konnte das passieren? Wie der "Kurier" berichtet, prüft man in Salzburg derzeit, ob sich unter den im Sommer gelieferten Outfits weitere vom Schwester-Klub aus Deutschland befinden.

Spielersteckbrief Ulmer
Ulmer

Ulmer Andreas

Und da muss man schon genau hinschauen. Denn das neue Leipziger Heimtrikot unterscheidet sich vom Salzburger Europapokal-Dress nur in einem winzigen Detail: Statt "Leipzig" steht dort "Salzburg" im Logo, der Rest ist identisch. Weil UEFA und DFL in ihren Wettbewerben keine Sponsorenwerbung im Wappen erlauben, ist der Schriftzug "Red Bull" - anders als in der österreichischen Liga - dort ebenso wenig zu sehen wie der gelbe Kreis hinter den beiden Bullen.

Ulmers Name stand am Dienstagabend indes korrekt auf dem Trikot, das er sich in der Pause überstreifte. Ob RB Salzburg Konsequenzen durch die UEFA fürchten muss, bleibt abzuwarten.

jpe

Hasenhüttl-Premiere vor der Bundesliga-Premiere