eFootball

RB Leipzig steigt in den FIFA-eSport ein

Cihan Yasarlar wechselt zu den Roten Bullen

RB Leipzig steigt in den FIFA-eSport ein

Cihan Yasarlar wechselt zu RB Leipzig. Morgen will der Verein den Ex-Schalker öffentlich präsentieren

Cihan Yasarlar wechselt zu RB Leipzig. Morgen will der Verein den Ex-Schalker öffentlich präsentieren kicker eSport

Nach Informationen von kicker eSport soll Cihan Yasarlar am Freitag offiziell bei RB Leipzig vorgestellt werden. Es ist das Ergebnis eines langen Endscheidungsweges für Yarsalar. Im April war der 24-Jährige noch beim FC Schalke 04 unter Vertrag und streckte die VBL-Schale in die Höhe. Deutscher ESL Meister, Gewinner der TAG Heuer Virtuelle Bundesliga und Sieger der Regional FUT Champion PS4 Division - 'Cihan' hat viele Titel in diesem Jahr abgeräumt, doch zuletzt war es still um den Ex-Schalker geworden.

Bereits beim FIWC Qualifier in München konnte man ihm anmerken, dass die Konzentration fehlte. Die Vertragssituation zwischen Schalke und Yasarlar war da schon im Umbruch. Dann kamen im Juli Gerüchte auf, dass 'Cihan' schon bald kein Schalker mehr wäre. Befeuert wurde diese durch die Tatsache, dass seine letzten öffentlichen Auftritte ohne Knappenlogo auf der Brust stattfanden.

Infobox

Lange Zeit war unklar, ob Schalke und 'Cihan' die Zusammenarbeit wiederaufnehmen würden. Dazu kam es nicht, der Spieler entschied sich für die Konkurrenz. Und das aus einem einfachen Grund: RB Leipzig hatte das bessere Gesamtangebot, wie 'Cihans' Management erklärte. Geld soll dabei keine vordergründige Rolle gespielt haben, wie aus seinem Umfeld zu vernehmen ist, vielmehr sieht Yasarlar in Leipzig bessere Möglichkeiten für seine Zukunft.

Mit RB Leipzig zieht der nächste Bundesligaverein in den FIFA-eSport ein. Ende Juli war es der VfB Stuttgart mit Erhan Kayman und Marcel Lutz.

Nicole Lange

So parkt Ihr den Bus

FIFA 17: Gegentore verhindern

alle Videos in der Übersicht