Champions League

Ralf Rangnick adelt FC Bayern: "In 30 Jahren noch nie so hohes Niveau"

Sonderlob für Nationalspieler Goretzka

Rangnick adelt Bayern: "In 30 Jahren noch nie so hohes Niveau"

Ralf Rangnick

Ralf Rangnick wäre vor Kurzem fast zur AC Mailand gewechselt - eine Zusammenarbeit scheiterte aber. imago images

Der ehemalige Trainer und Sportdirektor von RB Leipzig sieht im Finale die beiden Mannschaften, "die in Lissabon bisher am meisten überzeugt haben". Dabei sei der Deutsche Meister und DFB-Pokal-Sieger 2020 "Favorit und derzeit das Maß aller Dinge", erklärt Rangnick im Einwurf in der aktuellen kicker-Donnerstagsausgabe. Im Vergleich zu Paris sei das Team "noch ausgewogener besetzt".

Zwischen all den "erfahrenen Spieler auf Topniveau" und "jungen Klasseleuten" sticht aus Rangnicks Sicht ein Akteur ganz besonders hervor: "So wie Goretzka zuletzt gespielt hat, ist er für mich aktuell der beste Box-to-Box-Spieler der Welt."

Kleinere Schwächen "in der Endverteidigung in der eigenen Box" hat der 62-Jährige zwar ausgemacht, "aber das sind eher Kleinigkeiten". Viel Anerkennung bringt Rangnick deshalb für den in der Hinrunde beförderten Cheftrainer der Münchner auf: "In den vergangenen 30 Jahren haben sie taktisch noch nie auf einem so hohen Niveau gespielt wie momentan unter Hansi Flick."

Lesen Sie in der kicker-Donnerstagsausgabe (oder sofort im e-Magazin), wie Ralf Rangnick den verpassten Final-Einzug von RB Leipzig bewertet und welche Mannschaften in den internationalen Wettbewerben er als stilprägend empfindet. Auf zehn Seiten zur Champions League finden Sie zudem Stimmen und Stimmungen zum Finale zwischen Paris und Bayern, den Mann-gegen-Mann-Vergleich der beiden Teams, die Analysen der beiden Halbfinalspiele und Kevin Kampl im Interview.