Bundesliga

Rajkovic erhält eine neue Chance

Hamburg: Serbe wird gesperrten Bruma vertreten

Rajkovic erhält eine neue Chance

Gegen Gladbach von Beginn an dabei: HSV-Innenverteidiger Slobodan Rajkovic.

Gegen Gladbach von Beginn an dabei: HSV-Innenverteidiger Slobodan Rajkovic. imago

Am Dienstag sammelte Rajkovic, der vergangenen Sommer nach einer Trainingsprügelei mit Heung-Min Son und anschließender heftiger Kritik an Fink zwischenzeitlich aus dem Bundesligakader geflogen war, bei einem Testspiel gegen die U 23 des HSV neben Kapitän Heiko Westermann Spielpraxis. "Die beiden sollten sich ein bisschen einspielen", erklärte Fink, der keinen Zweifel an dem Einsatz des Serben ließ. "Für Boban ergibt sich nun eine Riesenchance, er kann sich in den kommenden zwei Spielen zeigen", erklärte Fink auf der Vereinswebsite. Danach ist die Sperre von Bruma abgelaufen und der Konkurrenzkampf dürfte beginnen.

Rajkovic stand zuletzt am 17. März 2012 gegen den SC Freiburg (1:3) in der Startelf, in dieser Saison reichte es nur zu zwei Kurzeinsätzen. In Dortmund kam er nach Brumas Platzverweis in der 63. Minute auf den Platz und lieferte eine anständige Leistung ab. "Ich habe sehr lange auf meine Chance hingearbeitet und habe immer daran geglaubt, dass ich zurückkommen kann. Das ist auch der Grund, warum ich nie einen Gedanken daran verschwendet habe, den HSV zu verlassen", erklärte Rajkovic.

Bundesliga - 22. Spieltag
mehr Infos
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
57
2
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
42
3
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen
41
Spielersteckbrief Rajkovic
Rajkovic

Rajkovic Slobodan

Das Testspiel gewannen die HSV-Profis mit 4:1, gleich dreimal netzte Marcus Berg ein. Außerdem trug sich Maximilian Beister in die Torschützenliste ein. Den Treffer für die U 23 erzielte Testspieler Mustafa Zazai vom Regionalligisten VfB Lübeck.