Eishockey

Kommende Spiele der Düsseldorfer EG coronabedingt abgesagt

Partien gegen Straubing und Nürnberg finden vorerst nicht statt

"Quarantäne ist sinnvoll": Kommende Spiele der DEG coronabedingt abgesagt

Hendrik Hane und seine DEG haben coronabedingt zunächst spielfrei.

Hendrik Hane und seine DEG haben coronabedingt zunächst spielfrei. imago images/Andreas Gora

Innerhalb der Mannschaft habe es mehrere Corona-Fälle gegeben, heißt es in einer Vereinsmitteilung. Abgesagt wurden die Spiele der DEG gegen die Straubing Tigers am Freitag (19.30 Uhr) und bei den Nürnberg Ice Tigers am Sonntag (16.30 Uhr). Wann die Spiele nachgeholt werden können, steht noch nicht fest.

"Trotz aller getroffenen Vorsichtsmaßnahmen sind nun auch wir von positiven Fällen betroffen", sagte Sportdirektor Niki Mondt. "Die nun angeordnete Quarantäne ist sinnvoll, um weitere Ansteckungen zu verhindern." Wie viele Spieler positiv getestet wurden, teilte der Verein nicht mit. Am Dienstag hatte die Düsseldorfer EG noch das rheinische Derby bei den Kölner Haien mit 6:1 gewonnen.

Deftige Haie-Pleite: DEG schenkt Köln ein halbes Dutzend ein!

alle Videos in der Übersicht

Erst vor wenigen Tagen war ein Corona-Ausbruch beim EHC Red Bull München bekannt geworden. Dort waren zuletzt 16 Spieler sowie sechs Personen aus dem Betreuer- und Trainerstab positiv auf das Virus getestet worden. Auch hier mussten mehrere Spiele verschoben werden. München und Düsseldorf hatten am 24. September gegeneinander gespielt.

Die Deutsche Eishockey Liga ist besorgt wegen der zahlreichen Corona-Fälle. "Wir besprechen sowohl intern mit unseren Beratern als auch mit den 15 Klubs alle Optionen schnellstmöglich. Dass nun durchgeimpfte Spieler, teilweise sogar trotz negativer Tests, von den Gesundheitsämtern in Quarantäne geschickt wurden, ist eine neue Situation", hieß es in einem Statement der DEL am Donnerstag.

dpa