Stars League Transferticker

28.07. - 14:29
Im Gespräch

Barça-Engagement wäre für Xavi "ein Traum"

Barcelona-Legende Xavi (40) hat seine Ambitionen auf ein Engagement als Trainer bei den Katalanen untermauert. "Ich habe immer gesagt, dass mein Hauptziel Barça ist. Das ist meine Heimat und es wäre ein Traum", sagte er der Marca. Derzeit trainiert Xavi Al-Sadd SC in Katars höchster Spielklasse.

20.07. - 13:01
Bestätigt

Cazorla zieht es nach Katar

Cazorla Gonzalez, Santiago

Am Sonntag wurde er in Villarreal verabschiedet, am Montag befindet er sich schon auf dem Weg nach Katar: Santi Cazorla (35) wechselt zu Al-Sadd und Trainer Xavi. Wie lange er vorbehaltlich eines bestandenen Medizinchecks unterschreibt, teilte der Klub nicht mit.

05.07. - 18:32
Bestätigt

Mandzukic beendet sein Intermezzo in Katar

Mandzukic, Mario

Mario Mandzukic beendet nach gerade mal einem halben Jahr sein Gastspiel in Katar. Der 34-jährige Kroate und Erstligist Al Duhail Sports Club haben sich auf eine vorzeitige Auflösung des bis 2021 laufenden Vertrags verständigt. "Ich weiß das Vertrauen und die Gastfreundschaft zu schätzen, die mir in Katar entgegengebracht wurden", schrieb der ehemalige Bundesliga-Profi auf (53 Tore in 110 Bundesligaspielen für Bayern und Wolfsburg) auf Twitter. Wie es mit dem Vize-Weltmeister weitergeht, ist derzeit völlig offen.

05.07. - 14:55
Vertragsverlängerung

Xavi verlängert bei Al-Sadd

Hernandez i Creus, Xavier

Die ehemalige Bara-Legende Xavi hat seinen Vertrag als Coach von Al-Sadd Doha bis 2021 verlängert. Dies gab der Klub aus Katar am Sonntag bekannt. Xavi spielte von 1998 bis 2015 für den FC Barcelona und wurde mit den Katalanen achtmal spanischer Meister. Zudem triumphierte er mit Barca viermal in der Champions League und holte dreimal den Pokal. Der Weltmeister von 2010 gilt als Wunschlösung auf den Trainerposten bei Barcelona und hat nach eigener Aussage im letzten Winter ein erstes Angebot seines Ex-Klubs erhalten.

06.02. - 00:18
Bestätigt

Fabian geht zu Xavi nach Doha

Fabian, Marco

Von Eintracht Frankfurt zu Philadelphia Union - und nun zu Al-Sadd Doha: Der mexikanische Mittelfeldspieler Marco Fabian versucht sich auf dem nächsten Kontinent. Wie der 30-Jährige am Mittwoch auf Twitter mitteilte, schließt er sich dem katarischen Spitzenverein an, der von Xavi trainiert wird. Bis Ende des vergangenen Jahres spielte Fabian noch in MLS für Philadelphia, sein Vertrag wurde nicht verlängert.

16.01. - 19:02
kein Thema

Xavi erklärt Barça-Absage

Hernandez i Creus, Xavier

Xavi (39) hat bestätigt, dass ihm der Trainerjob beim FC Barcelona angeboten wurde. Er habe die Offerte jedoch vor allem deswegen ausgeschlagen, "weil es für mich noch zu früh ist, Barcelona-Trainer zu werden", wird der Coach am Donnerstag in einer Mitteilung seines aktuellen Klubs Al-Sadd aus Katar zitiert. "Aber es bleibt mein Traum, die Mannschaft eines Tages zu trainieren." Quique Sentien, den Barça stattdessen verpflichtete, "liebe" er. "Ich bin mir sicher, dass er Erfolg haben wird."

12.01. - 13:51
Im Gespräch

Barça und Xavi: Geht alles ganz schnell?

Hernandez i Creus, Xavier

Nach 17 Jahren als Spieler könnte Xavi Hernandez nun als Trainer zum FC Barcelona zurückkehren. Wie mehrere spanische Medien berichten, soll der heute 39-jährige Coach von Al-Sadd den Barça-Verantwortlichen seine Zusage gegeben haben. Während manche schreiben, er komme sofort, wird woanders allerdings berichtet, Xavi werde erst im Sommer übernehmen, da er das Team jetzt nicht nach seinen Vorstellungen formen kann.

25.12.19 - 08:29
Bestätigt

Mandzukic verlässt Juve gen Katar

Mandzukic, Mario

Der ehemalige Bundesligaprofi Mario Mandzukic (VfL Wolfsburg, Bayern München) verlässt den italienischen Rekordmeister Juventus Turin und spielt künftig in Katar bei Al-Duhail. Der neue Arbeitgeber postete am Dienstag bei Twitter ein Foto, das Mandzukic bei der Unterschrift zeigt, und schrieb dazu "Willkommen bei Al-Duhail, Mario Mandzukic". In den Planungen von Juventus-Trainer Maurizio Sarri spielte der Kroate zuletzt keine Rolle mehr.

07.09.19 - 10:57
Bestätigt

Samuel Eto'o beendet Karriere mit 38

Eto'o, Samuel

Der dreimalige Champions-League-Sieger Samuel Eto'o (38) hat seine aktive Karriere beendet. Das gab der Kameruner auf seinem Instagram-Account bekannt: "Das Ende, auf zu einer neuen Herausforderung", schrieb Eto'o, der zuletzt in Doha beim Qatar SC spielte. Der viermalige Fußballer des Jahres von Afrika gewann zweimal mit dem FC Barcelona (2006 und 2009) und einmal mit Inter (2010) die Königsklasse. Auch im Trikot von Kamerun feierte er viele Erfolge: Bei den Olympischen Spielen in Sydney 2000 holte er mit den Unzähmbaren Löwen Gold, dazu gewann er mit dem Nationalteam zweimal den Afrika Cup und nahm an vier Weltmeisterschaften teil. Insgesamt erzielte er 56 Tore in 118 Länderspielen.

12.08.19 - 20:13
Bestätigt

Champions-League-Sieger, Rekordnationalspieler: Sneijder zieht Schlussstrich

Sneijder, Wesley

Der niederländische Rekordnationalspieler Wesley Sneijder hat seine Karriere offiziell beendet. Das bestätigte der 35-Jährige dem Vereinssender des FC Utrecht. Anlass des Interviews war die Aufnahme Sneijders in den Business-Club des Klubs aus seiner Geburtsstadt, für den er nie gespielt hat. "Da ich jetzt mit dem Fußball aufgehört habe, will ich einen schönen Platz haben, um meine Erinnerungen mit anderen zu teilen", sagte Sneijder, der 134 Spiele für Oranje bestritt. 2010 wurde er in Südafrika Vize-Weltmeister, 2014 in Brasilien WM-Dritter. Wegen einer Verletzung hatte Sneijder sein letztes Spiel am 6. Dezember 2018 für Al Ghafar aus Katar absolviert. Sein Vertrag im Wüstenstaat lief Ende Juni aus. Begonnen hatte er seine Karriere bei Ajax Amsterdam, später stand er unter anderem bei Real Madrid und Inter Mailand unter Vertrag. Mit den Mailändern gewann er 2010 die Champions League.