Regionalliga

Pyrotechnik im Pokal: Geldstrafe für SV Babelsberg 03

Fans des Regionalligisten leisteten sich gegen Leipzig einige Vergehen

Pyrotechnik im Pokal: Geldstrafe für Babelsberg 03

Pokal im "KaLi": Marcus Hoffmann (re.) im Duell mit Yussuf Poulsen.

Pokal im "KaLi": Marcus Hoffmann (re.) im Duell mit Yussuf Poulsen. imago images/motivio

Wegen eines "fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger" muss der SVB eine Geldstrafe in Höhe von 7500 Euro begleichen, heißt es in einer Mitteilung auf der DFB-Website.

Vor Anpfiff und "zu insgesamt zehn Zeitpunkten" des Pokalspiels gegen RB Leipzig am 26. Oktober des vergangenen Jahres (0:1) hätten Babelsberger Zuschauer mindestens 31 pyrotechnische Gegenstände gezündet.

25 Prozent Nachlass

Im Normalfall hätte der DFB-Kontrollausschuss dafür eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro beim Sportgericht beantragt. Im Hinblick auf die finanziellen Einbußen, die den Vereinen derzeit durch die verringerten Zuschauerkapazitäten zu Corona-Zeiten entstehen, wird derzeit allerdings grundsätzlich ein Nachlass von 25 Prozent gewährt.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist.

aho

Beck, Hobsch, Engelmann & Co.: Die Top-Torjäger in den Regionalligen