Eredivisie
Eredivisie Spielbericht
17:16 - 31. Spielminute

Tor 1:0
Malen

PSV

17:22 - 37. Spielminute

Tor 2:0
Ihattaren

PSV

17:58 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Utrecht)
Hoogma
Utrecht

17:59 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Hendrix
für M. Götze
PSV

18:07 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Utrecht)
Sylla
für Gustafson
Utrecht

18:07 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Utrecht)
Mahi
für Elia
Utrecht

18:11 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Vertessen
für Ihattaren
PSV

18:15 - 71. Spielminute

Tor 2:1
Mahi

Utrecht

18:19 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Dumfries
PSV

18:22 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Piroe
für Malen
PSV

18:23 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Viergever
für Max
PSV

18:27 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Utrecht)
Boussaid
für Bergström
Utrecht

PSV

UTR

Eredivisie

Götze assistiert erstmals: PSV springt auf Rang zwei

Eindhoven gewinnt auch das sechste Heimspiel in der Eredivisie

Götze assistiert erstmals: PSV springt auf Rang zwei

Mario Götze steuerte beim Führungstreffer durch Donyell Malen (li.) erstmals einen Assist für die PSV Eindhoven in der Eredivisie bei.

Mario Götze steuerte beim Führungstreffer durch Donyell Malen (li.) erstmals einen Assist für die PSV Eindhoven in der Eredivisie bei. Getty Images

Die Hausherren wussten schon vor Anpfiff, dass der Sprung auf Rang zwei möglich war, da Vitesse Arnhem gegen SC Heerenveen nicht über ein 1:1 hinausgekommen war. PSV, wieder mit den deutschen Götze und Max in der Startelf, begann aber alles andere als gut. Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus Utrecht.

PSV effektiv: Ihattaren erzielt Traumtor

Die erste gute Gelegenheit ergab sich für die Gäste nach einer Viertelstunde, als van de Streek die Kugel ans Außennetz beförderte. Wenig später ging Utrecht vermeintlich in Führung, Kerks Treffer wurde aufgrund einer Abseitsstellung aber nicht gegeben (16.). Die PSV hingegen fand in der ersten halben Stunde kaum statt. Mit Anbeginn des letzten Drittels der ersten Hälfte schoss das Team von Trainer Roger Schmidt dann zum ersten Mal aufs Tor - und ging prompt in Führung: Götze passte scharf vors Tor, wo Malen angelaufen kam und aus kurzer Distanz mit der Hacke vollendete (31.).

Nach Götzes erstem Assist in der Eredivisie sollte nur wenig später der nächste Treffer fallen: Ihattaren brachte das Leder genau im linken Knick unter (37.), weswegen die PSV nach gerade einmal zwei Torschüssen mit 2:0 in Führung ging. Das Ergebnis sollte auch bis zur Pause halten, da Utrechts Kerk das Leder aus aussichtsreicher Position am langen Pfosten vorbeilegte (44.)

Max mit Lattentreffer

Mit der Führung im Rücken ließ die PSV es wieder langsam angehen, jedoch auch nichts anbrennen. Früh in der zweiten Hälfte nahm Roger Schmidt daher auch Götze vom Feld, dafür wurde der defensive Mittelfeldspieler Hendrix eingewechselt. Somit war nur noch ein deutscher Spieler auf dem Feld - und der sorgte fast für den dritten Treffer: Max scheiterte mit einem schönen Freistoß aus der Distanz an der Latte (58.).

Utrecht kommt ran

Mit zunehmender Spieldauer ließen die Hausherren Utrecht immer mehr kommen, was sich fast rächte: Mvogo parierte aber stark gegen den kurz zuvor eingewechselten Mahi (65.). Wenig später standen beide Akteure wieder im Mittelpunkt. Diesmal überwand der Offensivmann den Torhüter, ließ der Leipziger Leihgabe aus kurzer Distanz keine Chance (71.). Vorangegangen war ein unglückliches Zuspiel Rosarios.

Rosario macht seinen Fehler wieder gut

In der Schlussphase lief Utrecht weiter an, kam aber zu keinen echten Chancen mehr: Bergström, der etwas überrascht aus kurzer Distanz harmlos abschloss (77.) und Mahi (81.) verpassten den Ausgleich. Im direkten Gegenzug rettete Utrechts Keeper Paes gegen Vertessen (82.). Mit der letzten Szene des Spiels machte Rosario außerdem noch seinen Fehler vorm 1:2 wieder gut, als er einen gefährlichen Schuss von van de Streek abblockte (90.+3).

Tore und Karten

1:0 Malen (31')

2:0 Ihattaren (37')

2:1 Mahi (71')

PSV Eindhoven
PSV

Mvogo - Dumfries , Teze, Boscagli, Max - Rosario, I. Sangaré, M. Götze , Ihattaren - Gakpo, Malen

FC Utrecht
Utrecht

Paes - van der Maarel, Bergström , Hoogma , Warmerdam - van Overeem, Ramselaar, Gustafson , van de Streek - Kerk, Elia

Schiedsrichter-Team
Serdar Gözübüyük

Serdar Gözübüyük Niederlande

Spielinfo

Stadion

Philips-Stadion

Am Ende stand das knappe 2:1 für Eindhoven, das somit auf Rang zwei vorrückte. Damit blieb das Team von Trainer Roger Schmidt auch nach dem sechsten Heimspiel ohne Punktverlust. Weiter geht es für die PSV in der Liga kommenden Samstag in Waalwijk (20 Uhr). Schon am Mittwoch gastiert Eindhoven ab 18.45 Uhr in der zweiten Runde des niederländischen Pokals bei De Graafschap Doetinchem.