21:07 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Hector Moreno
PSV

21:15 - 30. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Gabi
Atl. Madrid

21:29 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
L. de Jong
PSV

21:27 - 43. Spielminute

Tor 0:1
Saul Niguez
Linksschuss
Atl. Madrid

21:32 - 45. + 2 Spielminute

Foulelfmeter
Guardado
verschossen
PSV

21:31 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Gimenez
Atl. Madrid

22:01 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Tiago
für Gaitan
Atl. Madrid

22:06 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Carrasco
für Gameiro
Atl. Madrid

22:08 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Ramselaar
für Hendrix
PSV

22:19 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Fernando Torres
für Saul Niguez
Atl. Madrid

22:21 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Bergwijn
für Narsingh
PSV

22:21 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Pereiro
für Schwaab
PSV

PSV

ATL

Champions League

Scherenschlag! Saul Niguez bringt Atletico die Punkte

Oblak hält umstrittenen Guardado-Elfmeter

Scherenschlag! Saul Niguez bringt Atletico die Punkte

Tor zum Sieg: Saul Niguez (#8) dreht jubelnd ab, Pröpper (re.) liegt blutend am Boden.

Tor zum Sieg: Saul Niguez (#8) dreht jubelnd ab, Pröpper (re.) liegt blutend am Boden. Getty Images

PSV-Coach Phillip Cocu setzte nach dem 4:0 bei NEC Nijmegen auf die beiden ehemaligen Bundesliga-Profis Schwaab und Guardado für Ramselaar und Pereiro.

Atletico-Trainer Diego Simeone schenkte im Vergleich zum 4:0 bei Celta Vigo Gameiro an Stelle von Torres, Gaitan statt Carrasco und Gimenez statt Savic das Vertrauen.

Atletico nahm vom Anstoß weg zwar das Geschehen in die Hand und tauchte in Person von Filipe Luis schon nach zwei Minuten im Strafraum auf, doch Eindhovens Schlussmann Zoet klärte im allerletzten Moment vor dem Brasilianer. Allerdings hätte es auf der Gegenseite auch schnell 1:0 für die Hausherren heißen können. Zunächst klärte Gimenez gegen den schnellen Narsingh im letzten Moment zur Ecke. Und danach gab es Torjubel in Eindhoven: De Jong nickte den Ball aus wenigen Metern ein und ließ sich sekundenlang feiern. Doch die Fahne war oben, Hector Moreno hatte sich zuvor bei Filipe Luis aufgestützt. Alle Proteste der Hausherren fruchteten nicht (5.).

1. Spieltag, Gruppe D

Im weiteren Verlauf war Atletico durch Distanzschüsse gefährlich (Koke/12., Filipe Luis/18.), die PSV forderte nach einem Duell Godin/Narsingh Elfmeter - der Uruguayer hatte leicht gestoßen (21.). Danach übertrieb es der Eindhovener Stürmer jedoch, sank nach einem Zweikampf mit Gimenez erneut erfolglos zu Boden (26.). Die Partie wurde zerfahrener und nahm erst wieder in der Schlussphase der ersten Halbzeit Fahrt auf - weitere knifflige Situationen inklusive. Zunächst ging Madrid in Führung: Saul Niguez traf nach einer Ecke per Scherenschlag (43.). Eindhoven protestierte, da unmittelbar zuvor Pröpper nach einem Kopfballduell mit Gimenez mit blutender Platzwunde zu Boden gegangen war. Der Treffer zählte, dafür gab es auf der Gegenseite einen umstrittenen Foulelfmeter. Wieder ging Narsingh, offenbar nicht berührt vom grätschenden Gimenez, zu Boden. Atkinson gab den Strafstoß, den Oblak gegen Guardado stark parierte (45.+1).

Griezmann knapp im Abseits, PSV kommt am Ende auf

Auch der zweite Abschnitt bot Chancen auf beiden Seiten. Nach 53 Minuten hätte Stareinkauf Gameiro für die Gäste eigentlich aufstocken müssen, schoss jedoch im Strafraum unbedrängt über den Querbalken. Griezmann setzte den Ball nach Hackentrick seines französischen Landsmannes rechts vorbei (58.). Von Eindhoven kam zunächst noch wenig, doch Henrix' Kracher übers Tor nach Kopfballablage de Jongs war ein erstes Lebenszeichen (59.). Ein Treffer von Griezmann wurde wegen einer hauchzarten Abseitsstellung nicht gegeben (71.), vier Minuten später musste Gimenez mit einer waghalsigen Grätsche vor Narsingh retten. Bei der folgenden Ecke bekam Godin bedrängt von de Jong den Ball an den Arm - Atkinson ließ hier weiterspielen (77.). Cocu erhöhte in der Schlussphase mit offensiven Wechseln den Druck. Doch de Jong per Kopf (86.), der eingewechselte Pereiro ebenfalls mit der Stirn freistehend vor Oblak (90.+1) und Ramselaar per Direktabnahme (90.+3) ließen beste Chancen aus. Atletico schwitzte gehörig, ging wenig später jedoch als Sieger vom Rasen.

Tore und Karten

0:1 Saul Niguez (43', Linksschuss)

PSV Eindhoven
PSV

Zoet - Brenet, Isimat-Mirin, Hector Moreno , Willems - Hendrix , Schwaab , Pröpper, Guardado - Narsingh , L. de Jong

Atletico Madrid
Atl. Madrid

Oblak - Juanfran, Godin, Gimenez , Filipe Luis - Saul Niguez , Gabi , Gaitan , Koke - Gameiro , Griezmann

Schiedsrichter-Team
Martin Atkinson

Martin Atkinson England

Spielinfo

Stadion

Philips-Stadion

Zuschauer

33.989

Das knapp geschlagene Eindhoven empfängt am Sonntag in der Liga Feyenoord Rotterdam (14.30 Uhr) zum Topspiel, Atletico spielt am Samstag in der Liga zu Hause gegen Sporting Gijon (16.15 Uhr) und will den Abstand zur Spitze möglichst verkürzen.

Bilder zur Partie PSV Eindhoven - Atletico Madrid