Premier Liga

Premier Liga Transferticker

04.09.20 - 16:55
Bestätigt

Atalanta holt Aleksey Miranchuk

Atalanta Bergamo hat Aleksey Miranchuk (24) verpflichtet. Der Mittelfeldspieler kommt für kolportierte 14,5 Millionen Euro Ablöse von Lokomotive Moskau. Der 25-malige russische Nationalspieler unterschrieb einen Vierjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Spielzeit.

31.07.20 - 13:47
Bestätigt

Karriereende: Höwedes zieht einen Schlussstrich

Benedikt Höwedes

Benedikt Höwedes hat seine Karriere beendet. Zuletzt lief der Weltmeister von 2014 für Lokomotive Moskau am Ball, eine neue Station im Profifußball wird es für den 32-Jährigen nicht geben, wie er in einem Spiegel-Interview erklärte. "Ich wollte mich nicht mehr abhängig machen von den Entscheidungen anderer", sagt Höwedes unter anderem. "Ich wollte jetzt einen Schlussstrich ziehen."

08.06.20 - 19:02
Bestätigt

Höwedes verlässt Lok Moskau

Benedikt Höwedes

Benedikt Höwedes, Weltmeister von 2014, verlässt den russischen Fußball-Spitzenklub Lokomotive Moskau. Wie der Verein am Montag bestätigte, bleibt der Defensivmann aus familiären Gründen in Deutschland, der Vertrag sei "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst worden. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet, dass Höwedes als Familienvater die Corona-Situation schwer zu schaffen mache. Die russische Liga soll am 21. Juni ihren Betrieb wieder aufnehmen, obwohl die Lage im Land weiterhin kritisch ist. Der langjährige Schalker Kapitän Höwedes wechselte im Sommer 2018 nach Moskau. Für Lokomotive absolvierte der Innenverteidiger 50 Pflichtspiele und gewann im Vorjahr den Pokalwettbewerb.

31.01.20 - 19:06
Bestätigt

Celta leiht Smolov von Lok Moskau aus

Fedor Smolov

Celta Vigo hat sich die Dienste von Angreifer Fedor Smolov von Lokomotive Moskau auf Leihbasis bis Saisonende gesichert. Der 29-Jährige soll an der Seite von Iago Aspas für Torgefahr bei den Galiciern sorgen. Er kommt mit der Empfehlung von 14 Toren in 39 Länderspielen für Russland.

23.01.20 - 14:25
geplatzter Transfer

Höwedes wird kein Kölner

Benedikt Höwedes

Die Verpflichtung von Benedikt Höwedes (31) hat sich zerschlagen. Der Wunschspieler der sportlichen Leitung des 1. FC Köln sah letztlich keine Garantie, über den Sommer hinaus verpflichtet werden zu können und wird nun die Vorbereitung auf die Rückrunde weiter bei Lokomotive Moskau absolvieren. Dabei war Höwedes - er war von Beginn an mit der Bereitschaft in die Verhandlungen gegangen, auf eine Menge Geld zu verzichten - mit den Kölnern einig. Weil eine Leihe aber nicht in Frage kam, platzte der Wechsel. Ob die Kölner nun eine Alternative verpflichten, ist nicht sicher. Der Frankfurter Simon Falette, der aus rechtlichen Gründen sein Engagement bei Fenerbahce Istanbul möglicherweise nicht antreten kann, ist auf keinen Fall mehr ein Kandidat für die Kölner.

12.01.20 - 21:55
Im Gespräch

Köln denkt über Höwedes nach

Benedikt Höwedes

Der 1. FC Köln denkt schon länger über eine Verpflichtung von Benedikt Höwedes (31) nach. Der Innenverteidiger, der auch auf rechts spielen kann, möchte Lokomotive Moskau gerne verlassen und nach Deutschland zurück. Allerdings würde eine Leihe bis Saisonende finanziell nicht gerade einfach für den FC werden. Immerhin wäre der Weltmeister dazu bereit, auf einen Teil seines Gehaltes zu verzichten. Der Ex-Schalker hat noch Vertrag bis 2021.

04.07.19 - 15:04
Bestätigt

Lokomotive Moskau verpflichtet Krychowiak fest

Grzegorz Krychowiak

Grzegorz Krychowiak (29) bleibt langfristig Lokomotive Moskau erhalten, das ist nun bekannt: Wie der russische Klub mitteilte, wurde die im Leihvertrag enthaltene Kaufoption für den 63-maligen polnischen Nationalspieler (drei Tore) gezogen. Die Ablöse soll bei 12,5 Millionen Euro liegen, der defensive Mittelfeldspieler unterzeichnete einen Dreijahresvertrag bis 30. Juni 2022.

31.07.18 - 18:25
Bestätigt

Ein Weltmeister in Russland: Höwedes in Moskau

Benedikt Höwedes

Am frühen Dienstagabend war es soweit: Benedikt Höwedes, mit der deutschen Nationalmannschaft im Sommer 2014 Weltmeister geworden, ist offiziell vom russischen Meister Lokomotive Moskau als neuer Spieler verkündet worden. Der 30-Jährige erhält nach Angaben des russischen Meisters einen Vertrag bis 30. Juni 2022. Der in der vorigen Saison an Juventus Turin ausgeliehene Höwedes war am Sonntag bereits mit seinem Arbeitsgeber FC Schalke 04 nicht mit nach Österreich gereist. In den Überlegungen von S04-Trainer Domenico Tedesco spielte der frühere Kapitän ohnehin keine Rolle mehr. Als Ablösesumme für den Innenverteidiger (44 Länderspiele, 240 Bundesliga-Partien) sind fünf Millionen Euro im Gespräch.

30.07.18 - 16:35
Medizincheck

Schalke bestätigt: Höwedes vor Check in Moskau

Benedikt Höwedes

Der Abschied von Benedikt Höwedes steht unmittelbar bevor. Schalkes Sportvorstand Christian Heidel bestätigte am Montag im Trainingslager in Mittersill, dass der 30 Jahre alte Abwehrspieler spätestens am Dienstag seinen Medizincheck beim russischen Meister Lokomotive Moskau absolvieren soll. Anschließend seien noch Details zu klären, sagte Heidel: "Jetzt ist es zur Zufriedenheit aller gelöst." Als Ablösesumme für den Weltmeister von 2014 sind fünf Millionen Euro im Gespräch.

29.07.18 - 14:25
In Verhandlung

Höwedes zieht es nach Russland

Benedikt Höwedes

Dass Benedikt Höwedes (30) unmittelbar vor einem Wechsel ins Ausland steht, war seit Samstag bekannt - jetzt ist es auch das Ziel: Nach kicker-Informationen stimmt ein "Bild"-Bericht, wonach es sich bei dem Verein, mit dem der Innenverteidiger nur noch Details zu klären hat, um Lokomotive Moskau handelt, wo auch Jefferson Farfan unter Vertrag steht und der frühere Schalke-Mitarbeiter Erik Stoffelshaus Sportdirektor ist. Die Königsblauen dürfen mit einer finanziellen Entschädigung von rund fünf Millionen Euro rechnen.