Handball

DHB-Pokal: Losglück für den THW Kiel im Achtelfinale

Zwei Tickets sind noch zu vergeben

Pokal-Achtelfinale: Losglück für den THW - Hamburg muss nach Flensburg

Er bekommt es erneut mit einem Zweitligisten im DHB-Pokal zu tun: THW-Spielmacher Domagoj Duvnjak.

Er bekommt es erneut mit einem Zweitligisten im DHB-Pokal zu tun: THW-Spielmacher Domagoj Duvnjak. imago images

Obwohl zwei Zweitrunden-Partien erst im November ausgetragen werden, wurde am Freitag bereits die Runde der letzten 16 festgezurrt: Der SC DHfK Leipzig und die Rhein-Neckar Löwen streiten am 2. November noch um ein Achtelfinal-Ticket, Zweitligist Ludwigshafen trifft am 22. November auf Meister Magdeburg.

Schon jetzt steht fest, auf wen der jeweilige Sieger treffen wird. Der Achtelfinalist aus dem Bundesliga-Duell Leipzig-Löwen muss zur MT Melsungen, die Eulen oder Magdeburg treffen zu Hause auf den Bergischen HC.

Jetzt ist es eben eine der weitestmöglichen Auswärtstouren geworden.

THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi

Die SG Flensburg-Handewitt, die am Mittwoch die Füchse Berlin mit 34:32 aus dem Wettbewerb gekegelt hatte, trifft in einem Bundesliga-Duell auf den HSV Hamburg um Routinier Johannes Bitter, der am Wochenende vor seinem 600. Bundesliga-Spiel steht. Einen weiteren Erstliga-Vergleich wird es zwischen den Aufsteigern geben: Der ASV Hamm-Westfalen empfängt den VfL Gummersbach, ist angesichts von 2:12 Punkten in der Liga aber sicherlich Außenseiter. Gummersbach steht aktuell bei 9:5 Zählern.

Mit der SG BBM Bietigheim (vs. THW Kiel), dem TV Großwallstadt (vs. HSG Wetzlar) und dem HC Elbflorenz Dresden (vs. TBV Lemgo Lippe) dürfen sich drei Zweitligisten auf ein Heimspiel gegen einen Bundesliga-Klub freuen. Das von Spaniens Handball-Ikone Iker Romero trainierte Bietigheim, das 2019 nach dem Aufstieg direkt wieder eine Klasse tiefer musste, freut sich auf Rekordsieger Kiel. Der Titelverteidiger hatte erst am Donnerstag in Potsdam einen anderen Zweitliga-Traum frühzeitig beendet.

"Wir hätten uns kurz vor Weihnachten natürlich ein Heimspiel für und mit unseren Fans gewünscht", kommentierte THW-Geschäftsführer Viktor Szilagyi die Auslosung: "Jetzt ist es eben eine der weitestmöglichen Auswärtstouren geworden."

Das Achtelfinale, das von den beiden Nationalspielerinnen Laetitia Quist und Malina Marie Michalczik (Schwester von Marian Michalczik) ausgelost wurde, ist für den 21. und 22. Dezember vorgesehen. Genaue Termine werden noch bekanntgegeben.

Das Achtelfinale in der Übersicht:

SG Flensburg-Handewitt - HSV Hamburg 
SG BBM Bietigheim - THW Kiel
TV Großwallstadt - HSG Wetzlar
Dessau-Roßlauer HV - TSV Hannover-Burgdorf
ASV Hamm-Westfalen - VfL Gummersbach
Eulen Ludwigshafen/SC Magdeburg - Bergischer HC
HC Elbflorenz Dresden - TBV Lemgo Lippe
MT Melsungen - SC DHfK Leipzig/Rhein-Neckar Löwen

msc

Das sind die DHB-Pokalsieger seit 2000