Int. Fußball

Pogba setzt den Schlusspunkt: ManUnited eine Runde weiter

Red Devils gegen die Seagulls vor allem effektiv

Pogba setzt den Schlusspunkt: ManUnited arbeitet sich eine Runde weiter

Paul Pogba

Traf sehenswert zum 3:0-Endstand für Manchester United: Joker Paul Pogba. imago images

Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams war gerade einmal vier Tage her. Beim 3:2-Sieg der Red Devils über die Seagulls erzielte Bruno Fernandes den Siegtreffer erst in der zehnten Minute der Nachspielzeit.

Sowohl United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer als auch Brighton-Coach Graham Scott rotierten nahezu komplett durch, bei Manchester durfte nur Lindelöf erneut beginnen, Neuzugang van de Beek startete im Zentrum.

Beide Teams hatten zu Beginn große Probleme, sich spielerisch Möglichkeiten zu erarbeiten, United enttäuschte offensiv, die Seagulls beschränkten sich auf Konter. Lediglich Ighalo hatte eine nennenswerte Chance (18.), bei seinem Abschluss war der Winkel allerdings etwas zu spitz.

Brighton schläft - McTominay bedankt sich

Als Brighton sich schon in der Pause wähnte, schlugen die Red Devils aus dem Nichts plötzlich zu: Bruno Fernandes hob einen Freistoß von halbrechts mustergültig an den Elfmeterpunkt, wo McTominay unbedrängt zum Kopfball hochstieg und zum 1:0 traf (44.).

Auch im zweiten Abschnitt tasteten sich beide Mannschaften auf überschaubarem Niveau ab, Brighton wurde allerdings etwas mutiger. Bis auf einen gefährlichen Abschluss des eingewechselten Trossard (68.) sprang allerdings nicht viel dabei heraus.

Rashford und Pogba kommen - United erhöht

Den Unterschied machte an diesem Abend die Effizienz: Solskjaer brachte 20 Minuten vor Schluss Pogba und Rashford, beide brachten Schwung in das ansonsten so pomadige Offensivspiel der Red Devils.

Nach einem Geniestreich von van de Beek, der Mata mustergültig per Hacke bedient hatte, erhöhte der Spanier auf 2:0 (73.). Brighton versuchte es noch mal, doch erneut schlug ManUnited zu: Pogba nahm sich einen Freistoß aus 18 Metern, der leicht abgefälschte Schuss touchierte den Pfosten und schlug im Winkel ein (80.). Der Sonntagsschuss war gleichzeitig der Schlusspunkt, United überzeugte lange Zeit nicht, zieht aber letztlich souverän ins Viertelfinale ein.

Manchester United trifft auf Tottenham

Für Manchester United steht in der Liga am Sonntag eine schwere Aufgabe an: José Mourinhos Tottenham kommt ins Old Trafford. Anpfiff ist um 17.30 Uhr (LIVE! bei kicker). Die Seagulls müssen bereits am Samstag (16 Uhr) zum FC Everton.

Die internationalen Top-Transfers des Sommers