Int. Fußball

Podolski trifft - doch Galatasaray gewinnt wieder nicht

SüperLig, 12. Spieltag: Fenerbahce und Besiktas enteilen

Podolski trifft - doch Galatasaray gewinnt wieder nicht

Traf gegen Antalyaspor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung: Weltmeister Lukas Podolski.

Traf gegen Antalyaspor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung: Weltmeister Lukas Podolski. imago

Inklusive des jüngsten 3:3 gegen Antalyaspor holte Galatasaray nur einen Dreier aus den vergangenen vier Ligaspielen. Der Titelverteidiger, für den der frühere brasilianische Nationaltorwart Claudio Taffarel als Interimstrainer auf der Bank saß, verspielte dieses Mal sogar dreimal eine Führung.

Selcuk Inan (90.+1) sorgte erst in der Nachspielzeit für das 3:2, doch M'Billa Etame (90.+4) erzielte nur Augenblicke später den erneuten Ausgleich. Podolski (66.) hatte zuvor das 2:1 erzielt, indem der deutsche Nationalspieler erst vom technisch aufzaubernden José Rodriguez freigespielt wurde und schließlich mit dem linken Außenrist elegant abschloss.

mag/sid