Euroleague

Tibor Pleiß lässt DBB-Comeback offen

Mit Anadolu Efes im Euroleague-Final-Four

Pleiß lässt Comeback im Nationalteam offen

Wieder im Final Four: Tibor Pleiß.

Wieder im Final Four: Tibor Pleiß. SOPA Images/LightRocket via Getty Images

"Mein voller Fokus liegt erst einmal auf dem Final Four in der Euroleague", führte der frühere Bamberger bei der dpa aus. Pleiß hat den Titel in der europäischen Königsklasse mit seinem Klub Anadolu Efes Istanbul in der vergangenen Saison gewonnen. An diesem Wochenende ist er mit Istanbul erneut bei der Endrunde der besten vier Teams dabei und kann den Titel als erster Deutscher zwei Mal holen.

Halbfinale

Im Halbfinale trifft Istanbul am Donnerstag in Belgrad auf Olympiakos Piräus. Im zweiten Halbfinale spielen die beiden spanischen Topclubs Real Madrid und FC Barcelona gegeneinander. Das Endspiel findet dann am Samstag statt. Bayern München war im Viertelfinale knapp am FC Barcelona gescheitert.

Letztmals 2016 im DBB-Trikot

Pleiß hat sein letztes Länderspiel am 7. September 2016 bestritten. Damals hatte er das Nationalteam mitten in der EM-Qualifikation verlassen, weil er in Vertragsverhandlungen mit Klubs aus der NBA und Europa stand, nachdem seine Zeit bei den Utah Jazz zuvor zu Ende gegangen war. Der damalige Bundestrainer Chris Fleming hatte den Center danach heftig kritisiert, in den Jahren danach wurde er erst einmal nicht mehr nominiert.

Mit dem aktuellen Nationalcoach Gordon Herbert steht Pleiß aber in Kontakt. "Er hat mich und die anderen Spieler, die in der Türkei spielen, erst vor kurzem besucht", berichtete Pleiß. Die Bereitschaft für eine Rückkehr in die Nationalmannschaft sei grundsätzlich da, "aber ich muss auf meinen Körper hören und gucken, was die Gesundheit sagt". Deutschland nimmt vom 1. bis 18. September an der EM mit der Vorrunde in Köln und der Endrunde in Berlin teil.

aho, dpa

Top10 Euroleague - FC Bayern

alle Videos in der Übersicht