Bundesliga

Pizarros Abschiedsspiel: Alle Kader, Trikot, TV

Wer am Samstag dabei ist

Pizarros Abschiedsspiel: Alle Kader, Trikot, TV

Ein besonderes Trikot wird Claudio Pizarro am Samstag tragen.

Ein besonderes Trikot wird Claudio Pizarro am Samstag tragen. IMAGO/Nordphoto

Claudio Pizarro hat der Bundesliga in den vergangenen beiden Jahrzehnten mit Sicherheit seinen Stempel aufgedrückt. Der Peruaner war ein ganz feiner Fußballer, ein grandioser Torjäger - und vor allem auch ein immer positiver Typ, der mit seinem Lachen ansteckte. Im Juni 2020 beendete er seine aktive Laufbahn beim SV Werder, schaffte mit den Bremern ganz knapp den Klassenerhalt (Relegation gegen Heidenheim). 

Zuvor lief er in der Bundesliga satte 490 Mal auf, erzielte dabei stolze 197 Tore. Neben einer Saison in Köln hat er vor allem in Bremen und München seine Fußspuren hinterlassen. Für den SVW traf er in der Bundesliga 109 Mal und ist damit Rekordtorschütze für die Grün-Weißen. Seine Titel holte er allerdings mit den Bayern, mit einer Ausnahme, denn 2009 wurde er mit Werder Pokalsieger. In München füllte der Torjäger seinen Trophäenschrank, sammelte unter anderem sechs Meisterschaften, fünf Pokalsiege und einen Champions-League-Titel ein. 

Wann und wo findet das Abschiedsspiel statt?

Insgesamt fünfmal spielte Pizarro für den SVW: Von 1999 bis 2001, von 2008 bis 2009, von 2009 bis 2012, von 2015 bis 2017 und schließlich von 2018 bis zu seinem Karriereende 2020. Kein Wunder also, dass das Abschiedsspiel des 85-fachen peruanischen Nationalspielers (20 Tore) im Bremer Weser-Stadion stattfinden wird. Am Samstag um 17.30 Uhr wird angepfiffen. Drei Teams werden in drei Spielen mit einer Länge von je 30 Minuten gegeneinander antreten.

Die Duelle sind im Free-TV bei Sat.1 live zu sehen. "Ich freue mich sehr und möchte den Leuten etwas Schönes zeigen. Die Leute sollen Spaß haben und den Fußball genießen", sagte Pizarro am Donnerstag.

Wer ist alles dabei?

Um die Teilnehmer wurde lange ein Geheimnis gemacht, nun sind die Namen jedoch bekannt, darunter auch TV-Entertainer Joko Winterscheidt, Pizarros jüngerer Bruder Diego oder Ski-Rennläufer Felix Neureuther. Franck Ribery musste verletzungsbedingt absagten. Mit Niclas Füllkrug ist auch Werders aktueller Torjäger dabei: "Ich habe früher viel zugeschaut bei 'Piza', habe versucht Sachen nachzumachen, weil er einfach ein Ausnahmespieler war. Dementsprechend freue ich mich total, dass ich eingeladen wurde", so Füllkrug in einer Medienrunde am Dienstag.

Claudio Pizarro, das "Phänomen" - Ehrenpreis für den ältesten Torschützen

alle Videos in der Übersicht

SV Werder Bremen: Tim Wiese, Christian Vander, Per Mertesacker, Naldo, Sebastian Prödl, Theodor Gebre Selassie, Torsten Frings, Clemens Fritz, Aaron Hunt, Frank Baumann, Philipp Bargfrede, Zlatko Junuzovic, Tim Borowski, Peter Niemeyer, Johan Micoud, Daniel Jensen, Claudio Pizarro, Ailton, Markus Rosenberg, Niclas Füllkrug, Marco Bode, Dieter Eilts; Thomas Schaaf (Trainer), Holger Berger (Physio), Sven Milz (Physio), Fritz Munder (Zeugwart)

Claudios Amigos: Felix Wiedwald, Pascal Borel, Mikael Silvestre, Mats Hummels, Sebastian Boenisch, Santi Garcia, Johannes Mösmang, Felix Neureuther, Daniel Baier, Felix Kroos, Maximilian Eggestein, Jurica Vranjes, Diego Pizarro, Joko Winterscheidt, Marko Marin, Claudio Pizarro, Max Kruse, Anthony Ujah, Nelson Valdez, Fin Bartels, Max von der Groeben; Florian Kohfeldt (Trainer), Yann-Benjamin Kugel (Physio), Florian Lauerer (Physio), Fritz Munder (Zeugwart)

FC Bayern München: Jörg Butt, Daniel van Buyten, Thomas Linke, Diego Contento, Piotr Trochowski, Arjen Robben, Marcel Witeczek, Owen Hargreaves, Markus Schupp, Andreas Ottl, Claudio Pizarro, Mario Gomez, Giovane Elber, Harald Dax, Carsten Lakies, Philipp Lahm; Michael Henke (Trainer), Moritz Renker (Physio), Fredi Binder (Physio)

Gibt es ein besonderes Trikot?

Ja, das wird es geben. Das Trikot kann man wenden, auf der einen Seite ist es grün mit Rautenmuster, die andere Seite ist weiß und beinhaltet das "Adios Piza"-Logo. Die grüne Seite ist für die Werder-Mannschaft, die andere für die Weltauswahl. Der 43-Jährige wird seine Lieblings-Rückennummer 14 tragen. Das Trikot hat den stolzen Preis von 114 Euro. Nach dem Start des Verkaufs platzte der Online-Fanshop der Werderaner aus allen Nähten, von Warteplatz 25.000 war sogar die Rede. Nicht alle bekamen Trikots, die es nur in limitierter Auflage gab. 

mst, aho

Reus in erlesenem Kreis - Müller unangefochten vorn