Bundesliga

Pinola und Balitsch spielen wieder

Nürnberg: Duo mischt im Testspiel mit

Pinola und Balitsch spielen wieder

Javier Pinola

Nimmt einen neuen Anlauf: Javier Pinola spielte eine Halbzeit im Testspiel. imago

Nürnberg bezwang den Drittligisten mit 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Robert Mak erst kurz vor dem Ende (87. Minute). Die Partie fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt: Aufgrund der Rutschgefahr auf den vereisten Tribünen und wegen Umbauarbeiten im Stadion hatte sich der Club nicht in der Lage gesehen, die Sicherheit zu gewährleisten.

Gegen eine gutgestaffelte Defensive taten sich die Franken schwer, zu guten Tormöglichkeiten zu kommen. Alexander Esswein hatte noch die größte Möglichkeit. Auch nach dem Wechsel gab es kaum Torraumszenen, sodass es Mak vorbehalten war, für den späten Treffer des Tages zu sorgen.

Spielersteckbrief Balitsch
Balitsch

Balitsch Hanno

Spielersteckbrief Pinola
Pinola

Pinola Javier

Spielersteckbrief Klose
Klose

Klose Timm

Hecking bremst Pinola

Wichtiger wird es hingegen für Hecking gewesen sein, einigen Spielern Spielpraxis zu geben. Publikumsliebling Pinola stand nach seiner Schambeinentzündung ebenso 45 Minuten auf dem Platz wie Hanno Balitsch nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel. Timm Klose, zuletzt mit Muskelfaserriss ausgefallen, spielte sogar 90 Minuten durch.

Laut Hecking sei Pinola allerdings noch kein Mann für den nächsten Spieltag. "Wir wollen nichts überstürzen", wird der Coach von der Nürnberger Zeitung zitiert. "Bei allem Ehrgeiz ist Pinola längst noch nicht so weit, um eine ernsthafte Alternative zu sein. Auch wenn er etwas anderes sagt."