Bundesliga

VfL Wolfsburg: Philipp trainiert - und spricht

Wolfsburgs Neuzugang will nach Europa

Philipp trainiert - und spricht

Wolfsburgs Neuzugang Maximilian Philipp "ist fit".

Wolfsburgs Neuzugang Maximilian Philipp "ist fit". imago images

Maximilian Philipp ist angekommen beim VfL Wolfsburg. Mit einem Jahr Verspätung zwar, dennoch nicht minder vorfreudig. "Ich hatte schon letztes Jahr großes Interesse, hierherzukommen, da hat es leider nicht geklappt", sagt der Offensivmann, der schon im Sommer 2019 intensiv mit dem VfL über einen Wechsel verhandelt hatte, gegenüber den Wolfsburger Klubmedien. Seinerzeit scheiterte der Transfer, weil der VfL keine 20 Millionen Euro an Ablöse an Borussia Dortmund zahlen konnte und wollte. Philipp wählte den "Umweg" über Dynamo Moskau, um nun als Leihspieler in Wolfsburg anzuheuern. "Schön, dass sich dieses Jahr so kurzfristig die Möglichkeit ergeben hat." Kurz vor Ende der Transferphase wickelte der VfL den Transfer ab, zahlt dem Vernehmen nach eine Leihgebühr von zwei Millionen Euro und kann den früheren Freiburger in einem Jahr für zwölf Millionen Euro fest verpflichten.

Philipp: "Ich brauchte nicht viel zu überlegen"

Für Philipp spielte bei der Rückkehr in seine Heimat nicht nur der sportliche Aspekt eine Rolle, sondern auch die Nähe zu seiner Geburtsstadt Berlin, die von Wolfsburg aus rasch zu erreichen ist. Es sei schön, betont der 26-Jährige, "dass ich wieder nach Deutschland kann und nah an meiner Heimatstadt bin, zu Hause bei meiner Familie". Entsprechend leicht fiel ihm der Entschluss, seine Zelte in Moskau nach nur einem Jahr wieder abzubrechen und dem VfL seine Zusage zu geben. "Ich brauchte nicht viel zu überlegen." Am Mittwoch stand der Neuzugang erstmals mit seinen neuen Kollegen auf dem Trainingsplatz, von einer zuletzt kolportierten Muskelverletzung war nichts zu erkennen. Gegenüber dem kicker hatte Geschäftsführer Jörg Schmadtke ohnehin schon kundgetan: "Maximilian ist fit."

Spielersteckbrief Philipp
Philipp

Philipp Maximilian

Trainersteckbrief Glasner
Glasner

Glasner Oliver

VfL Wolfsburg - Vereinsdaten
VfL Wolfsburg

Gründungsdatum

12.09.1945

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Klar definiert hat der ehemalige U-21-Nationalspieler auch seine Ziele mit dem VfL, der gerade in der Europa-League-Qualifikation an AEK Athen (1:2) gescheitert ist. "Ich hoffe", betont Philipp, "dass wir nächstes Jahr zurück nach Europa können. Dass ich dem Verein helfen kann, dafür wurde ich geholt." Mit einem Jahr Verspätung.

Thomas Hiete

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Bundesligisten