19:03 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Teut. Ottensen)
Graudenz
Teut. Ottensen

19:10 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Teut. Ottensen)
Coffie
Teut. Ottensen

19:11 - 39. Spielminute

Gelbe Karte (Ph. Lübeck)
Meier
Ph. Lübeck

19:46 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Teut. Ottensen)
Mirchev
Teut. Ottensen

19:52 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Ph. Lübeck)
Hyseni
Ph. Lübeck

19:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Hyseni
für Lippegaus
Ph. Lübeck

19:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Stöver
für Taritas
Ph. Lübeck

19:52 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Maiolo
für Weidlich
Teut. Ottensen

19:55 - 67. Spielminute

Tor 1:0
Hyseni
Foulelfmeter
Ph. Lübeck

20:03 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Kraev
für Meier
Ph. Lübeck

20:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Brisevac
für Graudenz
Teut. Ottensen

20:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Igwe
für Ifeadigo
Teut. Ottensen

20:07 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Ph. Lübeck)
Kraev
Ph. Lübeck

20:12 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Kobert
für Fritzsche
Ph. Lübeck

20:12 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Abd El Aal Ali
für Wohlers
Teut. Ottensen

20:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Gutmann
für Istefo
Teut. Ottensen

20:18 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Ph. Lübeck)
Berger
Ph. Lübeck

LÜB

OTT

Regionalliga Nord

Harmloses Ottensen verliert bei Höhns Debüt in Lübeck

Phönix verkürzt zur Tabellenspitze

Hyseni vermiest Höhns Debüt: Harmloses Ottensen verliert in Lübeck

Phönix Lübeck gewann auch sein zweiten Spiel 2024. Matchwinner war Haris Hyseni (re.).

Phönix Lübeck gewann auch sein zweiten Spiel 2024. Matchwinner war Haris Hyseni (re.). IMAGO/Lobeca

Mehr zur Regionalliga Nord

Beim FC Teutonia Ottensen nahm nach der Entlassung von Dominik Glawogger erstmals Immanuel Höhn auf der Trainerbank Platz. Der 32-jährige Ex-Bundesliga-Spieler sah eine chancenarme Partie seiner Elf im Lübecker Buniamshof, die jedoch zumindest engagiert verteidigte. Phönix verbuchte gleich zu Beginn ein optisches Übergewicht, tauchte auch mehrmals gefährlich im Ottenser Strafraum auf, die Gäste bekamen allerdings immer wieder entscheidend noch ein Körperteil dazwischen.

Es dauerte 33 Minuten bis zur besten Gelegenheit der Gastgeber in Durchgang eins. Nach einer Taritas-Flanke kam Meier im Strafraum zum Abschluss, setzte das Leder aber ohne Gegnerdruck links neben das Tor.

Ein ähnliches Bild gaben beide Teams auch nach der Pause ab. Die Hausherren kontrollierten das Spiel, kamen allerdings weiterhin nur selten zu gefährlichen Abschlüssen. Ottensen hingegen fand offensiv weiterhin kaum statt, verbuchte nach einer Stunde immer noch keinen Schuss auf das Tor von Leonhard. Nach einer Stunde wurden jedoch die Gastgeber zwingender. In der 63. Minute wäre Lübeck beinahe in Führung gegangen, Bock feuerte die Kugel am rechten Fünfereck aber über das Gehäuse.

Nachholspiele

Tore und Karten

1:0 Hyseni (67')

mehr Infos
1. FC Phönix Lübeck
Ph. Lübeck

Leonhard - Bock, Iloka, Ntika, Lippegaus - Berger , Knudsen, Meier , Taritas , Sadrifar - Fritzsche

mehr Infos
FC Teutonia Ottensen
Teut. Ottensen

Liesegang - Weidlich , Coffie , Hertner, Brodersen - Mirchev , Ndure, Istefo , Graudenz - Ifeadigo , Wohlers

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Björn Behrens Hannover

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Stadion Flugplatz
Zuschauer 417
mehr Infos

Vier Minuten später lag der Ball aus Lübecker Sicht dann aber endlich im Ottenser Tor. Brodersen foulte Stöver unnötig in der linken Strafraumecke, den fälligen Elfmeter schob Joker Hyseni präzise ins linke Eck (67.). Für Liesegang war nichts zu machen. Die Adlerträger hatten daraufhin zwei, drei gute Chancen, um die Partie frühzeitig zu entscheiden, gingen aber fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um. Letztlich sollte sich dies aber nicht mehr rächen. Ottensen blieb offensiv einfallslos. Am Ende stand bei Höhns Debüt die dritte Ottenser Niederlage in Folge. Phönix Lübeck hingegen verkürzte den Rückstand auf die Tabellenspitze auf sieben Zähler und hat immer noch vier Spiele in der Hinterhand.

Die Trainer in der Regionalliga Nord