eFootball

PES 2021: DFB startet erfolgreich in die eEURO-Vorbereitung

Deutlicher Sieg gegen Norwegen

PES 2021: DFB startet erfolgreich in die eEURO-Vorbereitung

Im ersten eFriendly zur eEURO-Vorbereitung trat die deutsche PES-Nationalmannschaft gegen Norwegen an.

Im ersten eFriendly zur eEURO-Vorbereitung trat die deutsche PES-Nationalmannschaft gegen Norwegen an. DFB

Kein Monat bleibt der eNationalmannschaft, bis die Qualifikation zur eEURO 2021 startet. Daher hat das angekündigte Intensivtraining nun begonnen. Am 19. Februar stellte sich der erst im Januar final ausgewählte Kader seinem ersten Test, der Auftaktgegner war mit Norwegen vergleichsweise dankbar. Die Skandinavier mischen zwar auch bei der eEURO 2021 mit und sind nicht zu unterschätzen, gehören allerdings nicht zu den Top-Teams im Wettbewerb. Bei der Europameisterschaft im Vorjahr erreichte Norwegen nicht einmal die Gruppenphase.

Das eFriendly der beiden Nationen bestand aus drei Einzeln, die allesamt zugunsten der Deutschen ausgingen. Mehrab 'MeroMen' Esmailian besiegte 'Rosicky_NOR92' mit 2:0, Mike 'EL_Matador' Linden gewann mit 3:2 gegen 'Bearkr87' und Payam 'Payamjoon69' Zeinali setzte mit einem 1:0 gegen 'Capo1867' den Schlusspunkt hinter einen gelungenen Abend. Deutlich waren die Siege zwar nicht, mit Blick auf die Qualifikation zur eEURO 2021 machen sie trotzdem Hoffnung.

Am 15. März beginnt die besagte Vorausscheidung, die eNationalmannschaft muss gegen Kasachstan, Bulgarien, Polen und Lettland ran. Von der Spielerqualität sollten sich diese vier Nationen kaum von Norwegen unterscheiden, erst in den folgenden Runden warten die großen Herausforderungen. Bis dahin ist aber noch eine Weile Zeit, die Vorbereitung steht erst am Anfang. Die nächsten Gegner für Freundschaftsspiele hat der DFB zwar noch nicht angekündigt, schon diese Woche soll es aber weitergehen.

Alles aus der Welt des eSport und des Gaming findet ihr bei EarlyGame

Christian Mittweg