2. Bundesliga

Perfekt! Der 1. FC Nürnberg angelt sich Schindler

31-jähriger Abwehrspieler kommt von Huddersfield Town

Perfekt! Club angelt sich Schindler

Christopher Schindler kehrt zurück nach Deutschland und schließt sich dem 1. FC Nürnberg an.

Christopher Schindler kehrt zurück nach Deutschland und schließt sich dem 1. FC Nürnberg an. imago images

Der Club bastelt am Kader für die kommende Saison und hat Christopher Schindler verpflichtet. Der 31-jährige Abwehrspieler und ehemalige Löwe, der für 1860 München 152 Zweitliga- und zwölf DFB-Pokal-Partien bestritten hat, steht nach fünf Jahren in England nur noch bis 30. Juni bei Huddersfield Town unter Vertrag, ist also ablösefrei.

Für den englischen Zweitligisten stand der 31-Jährige als Abwehrchef vor dem Abstieg 74-mal in der Premier League auf dem Platz. Von der laufenden Saison, die Huddersfield wohl nur knapp über dem Abstiegsstrich beenden wird, verpasste Schindler große Teile wegen einer Knieverletzung.

Spielersteckbrief Schindler
Schindler

Schindler Christopher

Trainersteckbrief Klauß
Klauß

Klauß Robert

1. FC Nürnberg - Vereinsdaten
1. FC Nürnberg

Gründungsdatum

04.05.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

mehr Infos
Huddersfield Town - Vereinsdaten
Huddersfield Town

Gründungsdatum

15.08.1908

mehr Infos

Medizincheck in London

Aktuell trainiert er bereits wieder individuell auf dem Platz. Aufgrund der aktuellen coronabedingten Einreisebeschränkungen und damit einhergehenden Quarantänemaßnahmen, wurde der Medizincheck beim renommierten Kniespezialisten Dr. Andy Williams in London durchgeführt, wie der 1. FCN mitteilt.

"In den Gesprächen mit den Club-Verantwortlichen ist mir schnell deutlich geworden, dass alles dafür getan wird, um in Nürnberg guten und erfolgreichen Fußball zu spielen. Dazu möchte ich gern beitragen", wird Schindler auf der Vereinswebsite zitiert. "Ich freue mich gemeinsam mit meiner ganzen Familie auf meine neue Aufgabe beim Club. Ich habe meine gesamte Karriere in Vereinen mit einer großen und mächtigen Tradition gespielt und es reizt mich, dass ich nun beim 1. FC Nürnberg genau daran anknüpfen kann."

"Wir freuen uns, mit Christopher einen erfahrenen und stabilen Innenverteidiger für uns gewonnen zu haben, der auch aufgrund seiner Mentalität eine Führungsposition in unserer jungen Mannschaft einnehmen soll", so Nürnbergs Sportvorstand Dieter Hecking. Eine Vertragslaufzeit gab der Club nicht bekannt.

mas