3. Liga

Pechvogel Yohoua wird operiert

Erfurt: Stürmer außer Gefecht bis Januar

Pechvogel Yohoua wird operiert

Zwangspause bis mindestens Januar: Serge Yohoua.

Zwangspause bis mindestens Januar: Serge Yohoua. imago

Yohoua spielte letzte Saison noch für den FC Ingolstadt, für dessen Reserve er 72 Spiele absolvierte und 16 Tore schoss, bevor er nach Thüringen wechselte. Bereits in der Vorbereitung war der Stürmer vom Pech verfolgt. In einem Testspiel zog er sich einen Außenbandriss im linken Knie zu und verpasste deswegen den Saisonauftakt.

Bislang stand er nur in zwei Ligapartien auf dem Platz. Im Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld (0:0) und gegen Wehen Wiesbaden (2:2) wurde er für insgesamt 29 Minuten eingewechselt.