Bundesliga

Corona: FC Bayerns Benjamin Pavard positiv getestet

Verteidiger fällt vorerst aus

Pavard positiv auf Coronavirus getestet

Benjamin Pavard steht dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung.

Benjamin Pavard steht dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung. imago images

Das gab der Rekordmeister am Donnerstag bekannt. Pavard sei demnach positiv getestet und umgehend in Quarantäne geschickt worden. Dem Franzosen "geht es gut", teilten die Münchner mit.

Der 24-Jährige ist damit neben Thomas Müller aktuell der zweite Profi, der sich mit dem Virus infiziert hat. Bei Müller fiel der Test vor dem Finale der Klub-WM in Katar positiv aus, anschließend wurde der Offensivmann umständlich nach München zurückgebracht und befindet sich in der bayerischen Landeshauptstadt in Quarantäne. Nach Leon Goretzka und Javi Martinez ist Pavard nun der vierte Corona-Fall beim Rekordmeister.

Am Montag hatte der Franzose noch im Kader beim Münchner Bundesliga-Heimspiel gegen Arminia Bielefeld gestanden (3:3), kam aber nicht zum Einsatz. In der laufenden Spielzeit lief der Weltmeister von 2018 15-mal in der Liga (kicker-Notenschnitt 4,21), viermal in der Champions League (4,0) und einmal im Pokal auf.

pau

Die kicker-Rangliste

Ein Weltklasse-Leipziger und ein Tipp an Luis Enrique - Die kicker-Rangliste Außenbahn defensiv

alle Videos in der Übersicht