21:21 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Otamendi
SL Benfica

21:29 - 29. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Sarabia
Paris SG

21:40 - 40. Spielminute

Tor 1:0
Mbappé
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Juan Bernat
Paris SG

21:43 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Joao Mario
SL Benfica

21:48 - 45. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Florentino
SL Benfica

22:20 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Verratti
Paris SG

22:21 - 62. Spielminute

Tor 1:1
Joao Mario
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Rafa
SL Benfica

22:22 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Gilberto
für Bah
SL Benfica

22:28 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
E. Fernandez
SL Benfica

22:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Ekitike
für Sarabia
Paris SG

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Diogo Goncalves
für Florentino
SL Benfica

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Draxler
für Rafa
SL Benfica

22:36 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Rodrigo Pinho
für Goncalo Ramos
SL Benfica

22:42 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (SL Benfica)
Gilberto
SL Benfica

22:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Fabian
für Vitinha
Paris SG

22:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Mukiele
für Juan Bernat
Paris SG

22:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Carlos Soler
für Mbappé
Paris SG

22:52 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Chiquinho
für Joao Mario
SL Benfica

PSG

BEN

Champions League

1:1-Remis im Spitzenspiel zwischen PSG und Benfica

Zwei Elfmeter sorgen für die Tore

Joao Mario kontert Mbappé: Remis im Spitzenspiel zwischen PSG und Benfica

Rettete Benfica per Elfmeter einen Punkt: Joao Mario.

Rettete Benfica per Elfmeter einen Punkt: Joao Mario. IMAGO/HMB-Media

Vor dem Spiel bastelten beide Trainer verletzungsbedingt an ihren Startformationen herum: Christophe Galtier, der am Wochenende mit PSG nicht über ein 0:0 gegen Stade Reims hinauskam, musste auf den angeschlagenen Messi und den im Hinspiel in Lissabon (1:1) verletzt ausgewechselten Nuno Mendes verzichten. Sarabia und Juan Bernat durften stattdessen von Anfang an ran. Benficas Coach Roger Schmidt tauschte im Vergleich zum Hinspiel sechs Tage vorher den verletzten David Neres durch Aursnes aus.

Wer im Duell des Ersten gegen den Zweiten hochklassigen Fußball erwartete, dürfte zumindest von der ersten Hälfte enttäuscht gewesen sein. Abgesehen von einigen technisch exzellenten Dribblings von Neymar und Mbappé, die aber den Ball oft zu lange hielten, boten beide Teams spielerisch wenig an - Möglicherweise auch, weil aufgrund der Juventus-Niederlage gegen Maccabi Haifa (0:2) ein Remis für beide das schon fast sichere Weiterkommen bedeutete.

Gruppe H - 4. Spieltag

Während Benfica immerhin nach 17 Minuten die erste gute Chance durch Rafa Silva verzeichnete, ließ der erste Abschluss der Pariser über eine halbe Stunde auf sich warten: Sarabia schickte ein Schüsschen in Richtung Vlachodimos, der sicher hielt (35.). Dann aber schenkten die Gäste PSG den Führungstreffer. Nach einem klaren Foul von Antonio Silva an Juan Bernat ließ sich Mbappé nicht zweimal bitten und verwandelte den fälligen Elfmeter sicher (39.). In den letzten Minuten vor der Pause kamen die Hausherren nun besser ins Spiel, mehr als ein Flachschuss von Mbappé, den Vlachodimos entschärfte, sprang aber nicht heraus (45.+1).

PSG passiver, wieder hilft ein Strafstoß

Dafür hatte der Torschütze nach dem Seitenwechsel die erste dicke Gelegenheit auf dem Fuß, schlenzte aus 15 Metern aber haarscharf am Kreuzeck vorbei (52.). Dann verfielen die Hausherren wieder in passiveres Auftreten und gaben Lissabon mehr Raum. Die Gäste meldeten sich erst durch einen frechen Schuss ans Außennetz an (54.), dann köpfte Goncalo Ramos aus zehn Metern vorbei (55.). Wie in Hälfte eins auf der Gegenseite half dann der Gegner mit: Verratti traf Rafa im Strafraum am Fuß, das Spiel ging zunächst weiter, doch nach VAR-Hinweis entschied Michael Oliver auf Elfmeter. Den verwandelte Joao Mario per Schuss in die Mitte (62.).

Jokereinsatz für Draxler - Abseitstor von Mbappé

Nach dem Ausgleich stand PSG wieder mehr unter Zugzwang, nun gelang aber beiden Offensivreihen wenig. Zwölf Minuten vor Schluss kam Draxler wie im Hinspiel zu einem Jokereinsatz gegen seinen Ex-Klub, fiel aber lediglich durch einen geblockten Schuss auf (81). Dann wackelte das Netz und Mbappé schien der Lucky Punch gelungen, der Angreifer stand beim Zuspiel aber klar im Abseits (86.).

Da keines der beiden Teams mehr entscheidend Druck ausüben konnte, blieb das Duell ohne Sieger. Damit verpassten beide Teams die sichere Qualifikation für die K.-o-Phase, haben das Weiterkommen aber klar in der eigenen Hand.

Paris St. Germain hat nun das Topspiel der französischen Liga gegen Olympique Marseille vor der Brust (Sonntag, 20.45 Uhr), während Benfica Lissabon am selben Tag zu Gast beim SC Caldas ist (16 Uhr).

Messi baut Führung aus: CL-Tore gegen die meisten unterschiedlichen Gegner