Ligue 1
Ligue 1 Spielbericht
21:12 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Mbappé

Paris SG

21:22 - 20. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
Ocampos
Marseille

21:30 - 27. Spielminute

Tor 2:0
Rolando
Eigentor
Paris SG

21:35 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
Rolando
Marseille

21:36 - 33. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Thiago Silva
Paris SG

21:40 - 38. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Sanson
für Ocampos
Marseille

21:48 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Cavani
Paris SG

22:09 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
Germain
Marseille

22:16 - 55. Spielminute

Tor 3:0
Cavani

Paris SG

22:18 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Diarra
Paris SG

22:19 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Sarr
für H. Sakai
Marseille

22:21 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
Amavi
Marseille

22:22 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Motta
für Diarra
Paris SG

22:21 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
di Maria
für Mbappé
Paris SG

22:32 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Draxler
für Lo Celso
Paris SG

22:33 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
N'Jie
für Germain
Marseille

22:36 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Dani Alves
Paris SG

22:36 - 75. Spielminute

Gelbe Karte (Marseille)
N'Jie
Marseille

22:42 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Motta
Paris SG

22:50 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
di Maria
Paris SG

PSG

MAR

Ligue 1

PSG gewinnt Gelb-Gipfel - bangt aber um Neymar

Paris schlägt Marseille im Topspiel mit 3:0

PSG gewinnt Gelb-Gipfel - bangt aber um Neymar

Droht ein längerer Ausfall? Neymar musste gegen Marseille nach langer Behandlungspause abtransportiert werden.

Droht ein längerer Ausfall? Neymar musste gegen Marseille nach langer Behandlungspause abtransportiert werden. Getty Images

Im Champions-League-Achtelfinale droht das Aus gegen Real Madrid, in der Ligue 1 fehlen Paris St. Germain weiter die Gegner: Auch das Topspiel gegen den drittplatzierten Erzrivalen Olympique Marseille war am Sonntagabend inhaltlich keines, sondern ein lockerer 3:0-Heimsieg für den souveränen Tabellenführer. Doch richtig freuen konnten sich die PSG-Verantwortlichen darüber nicht.

Schon vor der Pause machten Neymar & Co. (Draxler und Trapp saßen auf der Bank) alles klar, ohne wirklich zu glänzen. Mbappé nutzte einen Fehler von Amavi gedankenschnell zu einem trockenen Flachschuss ins kurze Eck (10.), Neymar zwang Rolando mit seinem verunglückten Abschluss nach Rabiot-Flanke letztlich aus kurzer Distanz zum Eigentor - schon stand es 2:0 (27.).

Marseille, das im Prinzenpark ohne Gästefans auskommen musste, hatte in den ersten Minuten mutig begonnen, nach dem frühen Rückstand aber immer mehr Fehler zu bieten. PSG wurde es schlichtweg zu leicht gemacht; und das nach dem starken Rückrundenstart (5/2/0) und dem Einzug ins Europa-League-Achtelfinale. Trainer Rudi Garcia nahm schon der 38. Minute seinen ersten Wechsel vor.

Den zweiten Durchgang eröffnete der bis dahin völlig unsichtbare Cavani nach schöner Neymar-Hereingabe mit dem 3:0 aus der Drehung - sein 24., Paris' 84. Saisontor (55.). Kurz zuvor hatte es der Brasilianer noch mit einem albernen Trick übertrieben, als er in der eigenen Hälfte absichtlich am Ball vorbeigetreten hatte, um dann zum brotlosen Dribbling anzusetzen. Er erntete dafür eines von vielen Fouls. Insgesamt sahen, "Le Classique"-angemessen, gleich elf Spieler Gelb (6:5), Ocampos (20., Tritt gegen Dani Alves) und N'Jie (75., Nachtreten gegen Marquinhos) hätten sich sogar auch über Rot nicht beklagen dürfen.

Neymar knickt um und muss abtransportiert werden

Doch all das rückte in der 80. Minute den Hintergrund: Bei einem harmlosen Zweikampf knickte Neymar, der einmal mehr trotz klarem Spielstand nicht ausgewechselt worden war, mit dem rechten Fuß um und krümmte sich sofort schreiend auf dem Rasen. Nach längerer Behandlung wurde der teuerste Fußballer der Welt abtransportiert, er hielt sich die Hände vors Gesicht. Droht ein längerer Ausfall? PSG musste die Schlussphase jedenfalls zu zehnt bestreiten.

Tore und Karten

1:0 Mbappé (10')

2:0 Rolando (27', Eigentor)

3:0 Cavani (55')

Paris St. Germain
Paris SG

Areola - Dani Alves , Marquinhos, Thiago Silva , Kurzawa - Lo Celso , Diarra , Rabiot - Mbappé , Cavani , Neymar

Olympique Marseille
Marseille

Pelé - H. Sakai , Rami, Rolando , Amavi - Zambo Anguissa, Luiz Gustavo, Thauvin, Payet, Ocampos - Germain

Der 14. Sieg im 14. Heimspiel geriet nicht mehr in Gefahr. Doch die Sorge um Neymar dominierte nach dem Schlusspfiff. Das Coupe-de-France-Viertelfinale am Mittwoch an gleicher Stelle gegen den gleichen Gegner wird Neymar nach dem ersten Eindruck wohl auf jeden Fall verpassen. Das Rückspiel gegen Real Madrid findet "erst" am 6. März statt.

jpe