Bundesliga

Parallelen zu "Vorbild" Sancho: Man-City-Toptalent Bynoe-Gittens bereits in Dortmund

BVB vor Verpflichtung des 16-jährigen Offensivspielers

Parallelen zu "Vorbild" Sancho: Man-City-Toptalent Bynoe-Gittens bereits in Dortmund

Gilt als eines der Vorbilder des neuen BVB-Imports aus Englands Nachwuchs: Jadon Sancho.

Gilt als eines der Vorbilder des neuen BVB-Imports aus Englands Nachwuchs: Jadon Sancho. imago images

Es hat sich heutzutage bei Transferexperten und solchen, die es gerne wären, zu einem regelrechten Sport entwickelt, bei aufkommenden Wechselgerüchten immer gleich darauf zu schauen, welchen Spielern und welchen Klubs ein Profi bei Instagram folgt. Im Falle des englischen Talents Jamie Bynoe-Gittens allerdings wird man da vor Herausforderungen gestellt: Die Superstars Kylian Mbappé (PSG) und Cristiano Ronaldo (Juventus) tauchen in der Liste auf, aber auch Bayerns Leroy Sané - sowie die Dortmunder Jadon Sancho, Giovanni Reyna, Jude Bellingham, Nnamdi Collins und Youssoufa Moukoko. Wohin also geht er?

Noch kein Profi-Vertrag bei ManCity

Die Antwort lautet: Borussia Dortmund. Eine offizielle Bestätigung des Transfers durch seinen neuen Klub steht zwar noch aus. Doch wie die Bild zuerst berichtete und kicker-Recherchen bereits in der vergangenen Woche bestätigten, steht der 16-Jährige kurz vor dem Sprung in die Jugendabteilung des BVB.

Die Vertragslaufzeiten der BVB-Profis

Am Dienstag weilte er bereits in Dortmund. Bei der Borussia soll der Offensivspieler, der am liebsten über die linke Seite stürmt, behutsam an die Profi-Mannschaft herangeführt werden. Für seine Dienste muss der BVB lediglich eine Ausbildungsentschädigung an Manchester City überweisen. Einen Profivertrag beim Klub von Trainer Pep Guardiola besaß Gittens, der erst am 8. August 16 Jahre wurde, noch nicht.

Angebot auch von Arsenal

Auf dem Schirm der Scoutingabteilung der Borussia, die von Chefscout Markus Pilawa geleitet wird und die europaweit einen exzellenten Ruf genießt, ist Bynoe-Gittens bereits vor zwei Jahren aufgetaucht - und seitdem nicht mehr davon verschwunden. Der Youngster, der in Akademie des FC Reading bis zur U 14 ausgebildet wurde, hatte vor seinem damaligen Wechsel zu Manchester City laut "The Secret Scout" auch ein Angebot vom FC Arsenal vorliegen. "Aber es war eine leichte Entscheidung für mich. City hatte zu dieser Zeit Spieler wie Jadon Sancho oder Brahim Diaz hervorgebracht", sagte er dem englischen Internetportal. 2017 wechselte Sancho bekanntlich aus der Akademie von MaCity zum BVB - und hat sich dort zu einem der am heißesten gehandelten Spieler der Welt entwickelt.

Meine Trainer sagen zu mir, dass ich als Flügelspieler ein Entertainer für die Fans sein soll.

Jamie Bynoe-Gittens

Sancho ist es auch, den Bynoe-Gittens - wenn auch indirekt - als Vorbild nennt. Und das sieht man auf den Videoaufnahmen, die es im Internet von ihm zu finden gibt: Auch das Spiel des U-16-Nationalspielers ist durch die Suche nach Dribblings und den Mut zu spektakulär anzuschauenden Tricks geprägt. "Meine Trainer sagen zu mir, dass ich als Flügelspieler ein Entertainer für die Fans sein soll", so das Talent im Sommer. "In gewisser Weise, will ich sein wie Sancho. Aber ich werde versuchen, mir meinen eigenen Namen zu machen." Dass Dortmund für dieses Vorhaben ein gutes Pflaster ist, zeigt nicht zuletzt das Beispiel Jadon Sanchos. Wie passend, dass der beste Dortmunder Scorer der Vorsaison und Bynoe-Gittens die gleiche Berateragentur haben - und sich der Youngster aus diesem Wege vor seinem Wechsel Infos und Tipps aus erster Hand besorgen konnte.

Joshua Ireland zum Probetraining beim BVB

In Joshua Ireland, der aktuell in der Jugendakademie von Stoke City ausgebildet wird, sichtete der BVB zudem kürzlich ein weiteres englisches Talent. Der 16-jährige Mittelfeldspieler trainierte in der vergangenen Woche probeweise bei den Dortmunder Junioren mit.

Matthias Dersch

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht