Regionalliga Nord (2000-2008)

Verler Kraftakt reicht am Ende nicht

Nord: 34. Spieltag, SC Paderborn - SC Verl 1:2 (0:1)

Verler Kraftakt reicht am Ende nicht

Das Spiel musste nach 78 Minuten wegen orkanartiger Wolkenbrüche für 40 Minuten unterbrochen werden. In den letzten zwölf Minuten rettete Verl die 2:1-Führung unter zweifelhaften Bedingungen (der Platz stand völlig unter Wasser) über die Zeit. Matchwinner der Gäste waren Doppel-Torschütze Milde und Keeper Gößling, der in der Schlussminute per Reflex gegen Schmidt den Ausgleich verhinderte. Die Platzherren hatten das Spiel über weite Strecken beherrscht, nur leisteten sie sich erneut entscheidende individuelle Fehler.

Tore und Karten

0:1 T. Milde (40', Foulelfmeter)

0:2 T. Milde (55')

1:2 Saglik (73')

SC Paderborn 07
Paderborn

Becker , Bollmann , Devoli , Dobry , Joswig , Krösche , Mrugalla , Owomoyela , Roger Schmidt , Valtchinov , Zschiesche

SC Verl
Verl

Burger , Christian Schmidt , G. Schröder , Gockel , Gößling , Kirch , Maurer , Rogowski , Schlösser , Schriewersmann , T. Milde

Schiedsrichter-Team
Jürgen Jansen

Jürgen Jansen Essen

Spielinfo

Zuschauer

2.000

Thorsten Heggen