NFL

NFL: Packers schlagen Rams - Jackson wirft vier Interceptions

NFL, Week 12: Sonntagabend

Packers gewinnen "Sechs-Punkte-Spiel" gegen Rams - Jackson wirft vier Interceptions

Führte seine Packers zum Sieg: Aaron Rodgers.

Führte seine Packers zum Sieg: Aaron Rodgers. Getty Images

Im Fußball würde man von einem "Sechs-Punkte-Spiel" schreiben: Am späten Sonntagnachmittag (Ortszeit) empfingen die Packers, vorher bei einer 8:3-Bilanz, die Rams, 7:3. Und das Sechs-Punkte-Spiel gewann Green Bay am Ende doch deutlicher, als das Ergebnis aussagt. Beim 36:28 warf Aaron Rodgers zwei Touchdown-Pässe und erlief einen selbst (insgesamt 330 Yards Raumgewinn). 

Auf der Gegenseite gelangen Matthew Stafford zwar zwei spektakuläre Touchdown-Pässe - darunter auch der erste für Odell Beckham Jr. im Rams-Trikot -, wieder mal leistete sich der Quarterback aber auch zwei Patzer, dieses Mal in Form eines Fumbles und einer Interception. Die Packers liegen nun nach Siegen gleichauf mit den Arizona Cardinals, die in dieser Woche pausieren.

Jackson wirft vier Interceptions - und gewinnt trotzdem

Beim Abendspiel zwischen den Baltimore Ravens und Cleveland Browns wurde es fast schon historisch. Obwohl Ravens-Quarterback Lamar Jackson gleich vier Interceptions warf (dazu ein Touchdown-Pass), gewann sein Team mit 16:10, verbesserte die Bilanz auf 8:3 und führt die AFC plötzlich an. 

Außerdem noch wichtig vom Sonntag: Die San Francisco 49ers setzten sich im Duell zweier 5:5-Teams mit 34:26 gegen die Minnesota Vikings durch und dürfen weiter von den Play-offs träumen. Die Los Angeles Chargers zogen beim 13:28 in Denver den Kürzeren und schafften es nicht, mit den Kansas City Chiefs gleichzuziehen.

mkr