Tennis

Otte bricht gegen Cilic ein - Djokovic hat es eilig

Frühes Aus für den Kölner in Astana

Otte bricht gegen Cilic ein - Djokovic hat es eilig

Wieder ein frühes Aus: Oscar Otte

Wieder ein frühes Aus: Oscar Otte picture alliance

Davis-Cup-Profi Oscar Otte ist beim Tennis-Turnier in Astana bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Nachdem der gebürtige Kölner den ersten Satz gegen den Kroaten Marin Cilic noch mit 7:5 gewonnen hatte, zeigte Otte im zweiten Satz ebenfalls eine starke Leistung, musste sich jedoch am Ende mit einem 4:7 im Tiebreak geschlagen geben.

Otte bricht nach zwei starken Sätzen ein

Im dritten Durchgang ließ Oscar Otte stark nach und kassierte ein frühes Break. Infolgedessen konnte er nicht mehr zurück ins Spiel finden und unterlag am Ende deutlich mit 2:6. Sein kroatischer Gegner Cilic nutzte nach 2:32 Stunden seinen ersten Matchball. 

Damit sind bei der mit 1,9 Millionen dotierten Hallen-Veranstaltung keine deutschen Spieler mehr vertreten.

Djokovic gibt nur zwei Spiele ab

Eilig hatte es am Nachmittag Novak Djokovic. Der Serbe hatte in seinem Spiel gegen den Chilenen Cristian Garin mal so gar keine Mühe. Der 21-malige Grand-Slam-Champion siegte locker mit 6:1 und 6:1 und zog mühelos in die nächste Runde ein. 

kon, mst