Bundesliga

Osorio: Verdacht nicht bestätigt

Stuttgart: Bleibt Cacau doch beim VfB?

Osorio: Verdacht nicht bestätigt

Cacau

Bleibt Stuttgarts Nationalstürmer Cacau dem VfB nun doch erhalten? imago

Der 29-Jährige bestätigte, dass es zwischen ihm und dem VfB wieder Gespräche gegeben habe. Eine Entscheidung des wechselwilligen Angreifers ist aber noch nicht in Sicht. Derweil droht Ricardo Osorio das vorzeitige Saisonaus.

"Sie sind wieder auf mich zugekommen", sagte Cacau, der beim 2:0-Sieg beim VfL Bochum sein zwölftes Saisontor erzielte, gegenüber dem Pay-TV-Sender Sky: "Ich habe vor drei Wochen gesagt, dass ich gehe und es auch Gespräche mit anderen Vereinen gibt. Ich muss mir überlegen, was zu tun ist, aber da habe ich Zeit. Es kann gut sein, dass die Entscheidung erst nach der Saison fällt."

Teamkollege Sami Khedira brach eine Lanze für den gebürtigen Brasilianer: "Ich weiß nur, dass es unheimlich Spaß macht, mit Cacau Fußball zu spielen", so der Mittelfeldspieler: "Man kann ihn im Moment anspielen wie er will, den Rest muss der Verein regeln. Es wäre schön, wenn sich beide Seiten einigen, denn er hilft uns doch extrem weiter."

Auch Trainer Christian Gross lobte seinen Schützling und betonte, dass Cacau in Bochum "wieder Werbung in eigener Sache" betrieben habe. Neben seinem Treffer zum 1:0 legte der Deutsch-Brasilianer noch das 2:0 durch Marica auf.

Osorio: Vorzeitiger Abschied?

Unterdessen droht Ricardo Osorio das vorzeitige Saisonaus. Der Mexikaner wurde in der 64. Minute mit Verdacht auf Muskelbündelriss gegen Zdravko Kuzmanovic ausgetauscht. Die erste Diagnose bestätigte sich allerdings nicht, wie ein Sprecher des VfB am Sonntag mitteilte. Welche Verletzung sich Osorio genau zugezogen hat, sollen weitere Untersuchungen am Montag ergeben. Das Speil in Bochum könnte aber dennoch sein letztes im VfB-Dress gewesen sein. Der 30-Jährige hat bereits angekündigt, dass er nach dieser Saison den Verein verlassen wird.

Der Mexikaner kam nach der Weltmeisterschaft 2006 von Cruz Azul zum VfB Stuttgart und wurde gleich in seiner ersten Saison deutscher Meister. In dieser Spielzeit läuft es nicht mehr so gut für den Außenverteidiger. Insgesamt kam er nur auf fünf Bundesligaspiele, davon nur zwei über die volle Distanz.