Champions League

Orban trotz negativem Test vorzeitig aus Brügge abgereist

Auch Szoboszlai, Haidara und Simakan fallen aus

Orban trotz negativem Test vorzeitig aus Brügge abgereist

Kann in Brügge nicht helfen: RB-Abwehrchef Willi Orban.

Kann in Brügge nicht helfen: RB-Abwehrchef Willi Orban. imago images/Eibner

Der ungarische Nationalspieler meldete sich am Mittwoch krank. Ein vorgenommener Coronatest zeigte zwar ein negatives Ergebnis, trotzdem wurde Orban vorsorglich vom Rest der Mannschaft getrennt und nach Leipzig gefahren.

Zudem fallen am Abend der erkältete Mohamed Simakan und die jeweils am Sprunggelenk angeschlagenen Amadou Haidara und Dominik Szoboszlai aus.

Am Vortag hatten sich Trainer Jesse Marsch und Torhüter Peter Gulacsi abgemeldet, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Zudem wurden drei Mitglieder aus dem Betreuerstab isoliert, weil entweder ihr Coronatest positiv war oder es im direkten Umfeld eine infizierte Person gab.

Dagegen konnte Co-Trainer Marco Kurth am Mittwoch nach Belgien nachreisen, da die am Vortag positiv getestete Person aus seinem direkten Umfeld am Mittwoch einen negativen Test aufwies. Alle Mitglieder im Kader und im Trainer- und Betreuerstab sind nach Klubangaben vollständig geimpft.

Oliver Hartmann