3. Liga

Oral über Sararer-Ausfall: "Türkgücü wird sich nicht kampflos ergeben"

Ingolstadt: Keller nutzt seine Chance in der Startelf

Oral über Sararer-Ausfall: "Türkgücü wird sich nicht kampflos ergeben"

Freut sich über viele Eigengewächse beim FCI: Trainer Tomas Oral.

Freut sich über viele Eigengewächse beim FCI: Trainer Tomas Oral. imago images

Das tagelang omnipräsente Thema um den Ingolstädter Sportdirektor Michael Henke, der inzwischen für den Vorfall nach dem Abpfiff in Kaiserslautern vom DFB-Sportgericht zwei Spiele Innenraumsperre und eine Geldstrafe von 3.000 Euro bekommen hat, ist für Oral kein großes mehr. Störgeräusche dieser Art seien zwar ärgerlich, aber "Friede, Freude, Eierkuchen ist auch nicht immer förderlich", gibt der 47-Jährige zu bedenken. Forsch und angriffslustig schiebt der Motivationskünstler noch hinterher: "Reizpunkte erzeugen auch Energie. Nur müssen sie sich im Rahmen halten." Aus diesem Grund sei es ihm auch nicht unrecht, dass die rein sportlichen Themen wieder im Fokus stehen. "Mir kommt die Arbeit im Klub zu kurz. Wir hatten in der letzten Startformation vier Eigengewächse", verweist der emotionale Coach ganz bewusst auf einen anderen Aspekt.

Spielersteckbrief Keller
Keller

Keller Thomas

Trainersteckbrief Oral
Oral

Oral Tomas

FC Ingolstadt 04 - Vereinsdaten
FC Ingolstadt 04

Gründungsdatum

05.02.2004

Vereinsfarben

Schwarz-Rot

"Sie haben Spieler in ihren Reihen, die in der 3. Liga nichts zu suchen haben"

Der kommende Gegner Türkgücü München hat in diesem Sommer mit 19 Neuzugängen (!) einen Megaumbruch hinter sich und den Aufstiegskader mächtig durcheinandergewirbelt. Bisher scheint sich diese Transferoffensive auszuzahlen, denn das Team ist gut in die 3. Liga gestartet. Für den FCI-Coach keine Überraschung, denn die Qualität des Neulings erkennt er neidlos an: "Sie haben Spieler in ihren Reihen, die in der 3. Liga nichts zu suchen haben. Dazu kommt, dass sie viel Erfahrung in ihren Reihen haben - es beginnt beim Torwart und hört in der Spitze auf." Auf die Stadionproblematik des Gegners angesprochen gibt der Trainer zu bedenken: "Sie spalten die Nation, weil sie keine Heimat haben. Sie haben drei, vier Anlaufstätten als Stadion, das ist sehr sehr ungewöhnlich."

Sararers Ausfall schenkt Oral keine Bedeutung

Dem Ausfall des Zwickau-Spiels für Türkgücü schenkt Oral wenig Bedeutung. "Eine Woche mehr Pause beim Gegner ist kein Vor- oder Nachteil für uns." Oral räumt aber gleichzeitig ein: "Spiele sind das beste Training." Nur ganz außer Acht lassen sollte man diesen Punkt nicht, denn durch diese Absage fehlt der Kapitän des Gegners, Sercan Sararer, aufgrund einer Sperre (5. Gelbe Karte) am Sonntag gegen Ingolstadt. Er ist derzeit nicht nur der Topspieler der 3. Liga (kicker-Note: 2,17), sondern auch der Topscorer (sechs Spiele, zwei Tore, sechs Vorlagen). Äußerst pragmatisch gibt Oral zu bedenken: "Es ist auch immer eine Chance für andere Spieler, die sich dann sagen, unser Gerüst ist nicht nur auf einen Sararer aufgebaut. Türkgücü wird sich durch diesen Ausfall sicher nicht kampflos ergeben."

Kellers erfreulicher Formanstieg

Einer, der etwas unter dem Radar fliegt, ist Ingolstadts Toptalent Thomas Keller. Der 21-jährige Defensivexperte hat in der englischen Woche dreimal durchgespielt und ist auf dem besten Weg, sich auf der Doppelsechs einen Stammplatz zu erkämpfen. "Seine positive Entwicklung überrascht mich nicht", erklärt Oral. Gute Ansätze habe es auch schon in der vergangenen Saison gegeben. Am Ende war es die fehlende Konstanz, die dem Youngster in einer langen Drittligasaison große Probleme bereitete. "Dass er keine körperlichen Probleme hat und in der Lage ist, drei Spiele hintereinander zu bestreiten, ohne dass seine Konzentrationsfähigkeit leidet und er sich eine unnötige Karte einfängt", wertet sein Coach als großen Entwicklungsschritt und lobt: "Es freut mich, dass der Junge seine Chance genutzt hat.

Trotz Kellers Aufwärtstrend schickt der Trainer noch einen flammenden Appell an die Verantwortlichen der 3. Liga hinterher, indem er sich für eine Kadererweiterung und fünf Wechselmöglichkeiten ausspricht, damit die Überbelastung der Spieler nicht überhandnimmt: "Jeder sollte zumindest die Möglichkeit haben sie zu nutzen, wenn nicht, dann nicht."

Bernd König

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht