Bundesliga

Option gezogen: Augsburg kauft Hertha Arne Maier ab

"Feste Größe"

Option gezogen: Augsburg kauft Hertha Maier ab

Weiter im Trikot des FC Augsburg unterwegs: Arne Maier.

Weiter im Trikot des FC Augsburg unterwegs: Arne Maier. IMAGO/kolbert-press

Präsident weg, Trainer weg - doch Arne Maier bleibt: Der FC Augsburg hat den bislang ausgeliehenen Kapitän der deutschen U-21-Nationalmannschaft fest von Hertha BSC verpflichtet. Nach kicker-Informationen erhalten die Berliner rund fünf Millionen Euro für den Mittelfeldspieler, der beim FCA bis 2025 mit der Option auf eine weitere Saison unterschrieb.

Verletzungsbedingt hatte Maier zwar die Marke von 25 Startelfeinsätzen nicht erreicht, nach der eine Kaufverpflichtung in derselben Höhe gegriffen hätte. Weil er sich aber trotzdem zu einer "festen Größe" und einem "absoluten Leistungsträger" (Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter) entwickelt hat, war das Ziehen der Kaufoption nach dem Klassenerhalt nur eine Formalie.

"Unter anderem durch seine spielerischen Fähigkeiten werden wir in den nächsten Jahren gemeinsam noch viel Freude haben", glaubt Reuter. "Darüber hinaus sind wir überzeugt, dass auch seine Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist."

"Ich will noch mehr Verantwortung übernehmen"

Maier, der bereits 2007 zur Nachwuchsabteilung der Hertha gestoßen war, ist ebenfalls "froh" über seinen Verbleib. "Mir wird hier beim FCA sehr viel Vertrauen entgegengebracht, und ich habe mich von Beginn an sehr wohlgefühlt. Das habe ich nicht nur gespürt, sondern auch immer wieder betont", wird er in der Klubmitteilung zitiert. "Ich freue mich auf die neue Saison, will noch mehr Verantwortung übernehmen und beim FCA eine erfolgreiche Zeit gestalten."

In 29 Bundesliga-Einsätzen im FCA-Dress - acht davon als Einwechselspieler - traf Maier einmal und sammelte sieben Assists. Er beendete die Saison mit einem kicker-Notenschnitt von 3,79.

jpe

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest