Wintersport

Rodeln in Winterberg: Österreicher Jonas Müller gewinnt sensationell WM-Gold

Rodeln, Winterberg: Loch wird Zweiter

Österreicher Müller gewinnt sensationell WM-Gold

Das hatte keiner erwartet: Jonas Müller holt sich Gold in Winterberg.

Das hatte keiner erwartet: Jonas Müller holt sich Gold in Winterberg. imago

Der 29 Jahre alte Berchtesgadener erreichte am Freitag im Wettbewerb der Männer den zweiten Platz hinter dem neuen Weltmeister Jonas Müller (Österreich). "Der zweite Platz macht mich überglücklich", sagte Loch gegenüber dem sid. Der 21-jährige Vorarlberger Müller war bislang im Weltcup noch nicht über einen vierten Rang in Berchtesgaden hinausgekommen. Entsprechend groß war der Jubel gegenüber dem ORF: "Unbeschreiblich. Im Weltcup noch nie am Podest gestanden, und dann bei der WM ganz vorne", sagte Müller, der seine erfahreneren Teamkollegen Reinhard Egger (Sechster), Wolfgang Kindl (Achter) und David Gleirscher (14.) ebenso hinter sich ließ wie den Weltcup-Ersten Johannes Ludwig (Oberhof), der Vierter wurde. Loch wartet weiterhin auf seinen ersten Sieg in diesem Weltcup-Winter.

Zuvor hatten sich Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) im Sprint der Doppelsitzer und Olympiasiegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) im Sprint der Frauen die ersten beiden Titel bei der Heim-WM für die deutschen Rodler gesichert.

WM in Winterberg

Sprint der Männer

Gold: Jonas Müller (Österreich) 35,835 Sekunden
Silber: Felix Loch (Berchtesgaden) 0,024 Sekunden zurück
Bronze: Semen Pawlitschenko (Russland) 0,054

4. Johannes Ludwig (Oberhof) 0,079, 5. Kristers Aparjods (Lettland) 0,119, 6. Reinhard Egger (Österreich) 0,128, 7. Chris Eißler (Zwickau) 0,133, 8. Wolfgang Kindl (Österreich) 0,153, 9. Kevin Fischnaller (Italien) 0,157, 10. Stepan Fedorow (Russland) 0,250, ... 14. David Gleirscher (Österreich) 0,663

Sprint der Frauen

Gold: Natalie Geisenberger (Miesbach) 38,628 Sekunden
Silber: Julia Taubitz (Oberwiesenthal) 0,007 Sekunden zurück
Bronze: Dajana Eitberger (Ilmenau) 0,040

4. Emily Sweeney (USA) 0,119, 5. Tatjana Hüfner (Blankenburg) 0,166, 6. Jekaterina Baturina 0,173, 7. Tatjana Iwanowa (beide Russland) 0,191, 8. Summer Britcher (USA) 0,268, 9. Eliza Cauce 0,422, 10. Ulla Zirne (beide Lettland) 0,437, ... 13. Madeleine Egle 0,625, 14. Hannah Prock (beide Österreich) 0,934

Sprint Doppelsitzer

Gold: Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) 30,812 Sekunden
Silber: Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) 0,012 Sekunden zurück
Bronze: Thomas Steu/Lorenz Keller (Österreich) 0,017

4. Andris Sics/Juris Sics (Lettland) 0,056, 5. Chris Mazdzer/Jayson Terdiman (USA) 0,083, 6. Wsewolod Kaschkin/Konstantin Korschunow (Russland) 0,148, 7. Robin Geueke/David Gamm (beide Winterberg) 0,167, 8. Ludwig Rieder/Patrick Rastner (Italien) 0,171, 9. Alexander Denisjew/Wladislaw Antonow (Russland) 0,177, 10. Wojciech Chmielewski/Jakub Kowalewski (Polen) 0,220

aho/dpa