Bundesliga

Oczipka vor Wechsel nach Schalke

Frankfurt: Linksverteidiger reist aus San Diego ab

Oczipka vor Wechsel nach Schalke

Steht vor einem Wechsel zum FC Schalke: Bastian Oczipka.

Steht vor einem Wechsel zum FC Schalke: Bastian Oczipka. imago

Beim FC Schalke 04 bestand nach den Abgängen von Sead Kolasinac (FC Arsenal), Abdul Rahman Baba (Rückkehr zum FC Chelsea nach Leihe) sowie Dennis Aogo (nach Vertragsende noch ohne neuen Klub) dringender Bedarf auf der Linksverteidigerposition. Nun verstärken sich die Gelsenkirchener offenkundig mit dem 28-jährigen Oczipka, dessen Vertrag in Frankfurt eigentlich noch bis Ende Juni 2018 läuft. Als Ablösesumme sind vier Millionen Euro im Gespräch.

"Er fliegt nach Frankfurt zurück und geht dann zum Medizincheck nach Schalke. Fix ist aber noch nichts. Es ist von beiden Seiten noch nichts unterschrieben", erklärte Bobic am Mittwochabend. Der 45-Jährige Sportboss der Eintracht erwartet indes, dass der Transfer zeitnah über die Bühne geht: "Es ist noch nicht so, dass wir durch sind. Wir haben noch ein paar Kleinigkeiten zu klären, aber ich glaube, die werden wir auch klären."

Bei den Hessen, die sich derzeit in Chula Vista im Süden Kaliforniens im Trainingslager befinden, bestritt Oczipka in der Saison 2016/17 33 Bundesliga-Spiele für die Eintracht (kicker-Notenschnitt: 3,36) und fehlte nur am 24. Spieltag aufgrund einer Gelbsperre in der Startaufstellung. "Wir geben ihn nicht gerne ab. Aber es gibt Situationen, da ist es dann eben so und der Spieler wollte gerne weg", sagte Bobic.

JF/TL/jom