20:02 - 48. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Duisburg)
Ajani
Duisburg

20:04 - 50. Spielminute

Tor 1:0
Winter

Oberhausen

20:18 - 64. Spielminute

Tor 2:0
Ngyombo

Oberhausen

20:37 - 83. Spielminute

Tor 2:1
Bouhaddouz

Duisburg

RWO

MSV

Landespokal Niederrhein

1:2 in Oberhausen: Ziegner nach Pokal-Aus "angefressen"

MSV-Coach wählt nach dem 1:2 in Oberhausen klare Worte

"Es geht um die Einstellung": Ziegner nach Pokal-Aus "angefressen"

Hängende Köpfe: Der MSV verspielte seine mögliche Chance auf den DFB-Pokal.

Hängende Köpfe: Der MSV verspielte seine mögliche Chance auf den DFB-Pokal. IMAGO/Nico Herbertz

Die Krise des MSV Duisburg spitzt sich immer weiter zu: Nach den drei Niederlagen in der Liga wollten die Zebras in der 2. Runde des Niederrheinpokals beim Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen Selbstvertrauen tanken. Doch in Oberhausen ließen die Duisburger, die auf Kapitän Stoppelkamp (muskuläre Probleme) und Innenverteidiger Mai (krank) verzichten mussten, die nötige Galligkeit vermissen und gingen zum vierten Mal in Folge als Verlierer vom Platz.

"Ich bin total angefressen, das erste Mal so richtig, weil wir heute eine Chance verpasst haben, Reputation der Fans zu kriegen und dem total hart arbeitenden Verein finanziell zu helfen", so MSV-Trainer Thorsten Ziegner auf der Pressekonferenz.

Ajani sieht kurz nach Wiederanpfiff Gelb-Rot

Von Beginn an war der Regionalligist in den Zweikämpfen giftiger und verpasste durch Öztürks Kopfball an den Pfosten nur knapp die Führung (18.). In der Folge steigerten sich die Gäste etwas und gestalteten die Partie bis zur Pause ausgeglichen. Kurz nach dem Wiederanpfiff wurde es dann bitter aus Duisburger Sicht: Erst flog Ajani mit Gelb-Rot vom Platz, weil er Gegenspieler Heinz mit seinem hohen Bein traf (48.), dann erzielte Winter aus spitzem Winkel das 1:0 für RWO (50.).  

Der Drittligist schüttelte sich und versuchte zu antworten. Doch anstatt des Ausgleichs schlugen die Kleeblätter nach einem Konter durch Ngyombo erneut zu (64.). Trotz des Rückstands und der Unterzahl gaben die Meidericher nicht auf - mehr als das späte Anschlusstor durch Bouhaddouz (83.) sprang aber nicht mehr heraus, sodass Oberhausen nun im Achtelfinale des Pokals auf KFC Uerdingen trifft. "Erst nach dem 0:2 kam die Überzeugung zurück", stellte MSV-Geschäftsführer Ralf Heskamp fest.

Ziegner verändert seinen Stil

Dass die nötige Überzeugung über lange Zeit fehlte, kritisierte auch Ziegner, der nach dem Spiel klare Worte fand: "Fest steht, dass wir etwas ändern müssen. Es geht nicht um Personalien, sondern Einstellung." Das Team müsse lernen, sich gegen Widerstände zu wehren. In den vergangenen Jahren habe die Mannschaft dies nicht geschafft, wenn es holprig war.

Tore und Karten

1:0 Winter (50')

2:0 Ngyombo (64')

mehr Infos

Eine Woche haben die Duisburger Zeit, die richtigen Schlüsse aus der Pleite zu ziehen und im Heimspiel gegen Halle am nächsten Samstag (14 Uhr) wieder ein anderes Gesicht zu zeigen. Um die Trendwende zu schaffen, wird Ziegner nun einen anderen Stil fahren. "Wir werden die nächsten Tage nochmal vertieft ins Gespräch gehen. Das wird es bei mir nicht geben, dass ich das Gefühl habe, dass nicht jeder bereit ist, in seinem Bereich Dinge zu investieren", stellte der 44-Jährige klar.

Home Deluxe Arena, Paderborn, Deutschland, 12.09.2022: Fussball: 3. Liga - SC Verl vs. SV Meppen Tobias Knost (SC Verl), Vinko Sapina (SC Verl) und Cyrill Akono (SC Verl) jubeln nach dem 2:2 DFB DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI-VIDEO. Paderborn Home Deluxe Arena Nordrhein-Westfalen Deutschland *** Home Deluxe Arena, Paderborn, Germany, 12 09 2022 Football 3 Liga SC Verl vs SV Meppen Tobias Knost SC Verl , Vinko Sapina SC Verl and Cyrill Akono SC Verl cheer after the 2 2 DFB DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Paderborn Home Deluxe Arena North Rhine Westphalia Germany

Knosts Premiere: Verl bejubelt gegen Duisburg zweiten Saisonsieg

alle Videos in der Übersicht