Bundesliga

Nur vier Klubs besser als Mainz: Bo Svenssons Super-Bilanz

Heidel rechnet sich auch in München eine Chance aus

Nur vier Klubs besser als Mainz: Svenssons Super-Bilanz in seinen ersten 34 Spielen

Seit er Trainer in Mainz ist, punkten die 05er stark: Bo Svensson.

Seit er Trainer in Mainz ist, punkten die 05er stark: Bo Svensson. imago images/Martin Hoffmann

Sage und schreibe 54 Zähler, also 1,59 Punkte pro Spiel, holten die Rheinhessen seit dem 15. Spieltag 2020/21, als Svensson erstmals auf der FSV-Bank saß. Lediglich der Branchenprimus FC Bayern München (79), Borussia Dortmund (69), Eintracht Frankfurt (58) und der VfL Wolfsburg (57) waren noch erfolgreicher als die "kleinen" Mainzer seit Januar 2021. Allesamt haben allerdings einen deutlich höheren Etat.

Andere Großklubs wie Borussia Mönchengladbach (46 Punkte/11. Platz) oder Hertha BSC (34/15.) wurden sogar deutlich distanziert. Ganz zu schweigen von den Absteigern Werder Bremen und Schalke 04. Der 42-jährige Svensson ist mit 1,59 Zählern aktuell der Trainer mit dem besten Punkteschnitt in der Mainzer Vereinsgeschichte, vor Thomas Tuchel (1,41) und Martin Schmidt (1,30).

"Die Mannschaft hat einen überragenden Plan. Es wissen alle, wie sie gegen den Ball zu spielen haben. Das ist eine tolle Leistung des gesamten Trainerteams mit Bo an der Spitze", lobt Christian Heidel die Arbeit von Svensson. "Man braucht einen ausgeglichenen Kader und wenn einer reinkommt, muss er wissen, was er zu tun hat. Wir werden kein deutscher Meister, aber wir können jeder Mannschaft Probleme bereiten", fährt der Sportvorstand fort.

Wir fahren nicht nach München, um uns dort wehrlos zu ergeben.

Christian Heidel

Wo das führen könnte, darüber macht sich der Manager wie in Mainz üblich "keine Gedanken". Trotz 21 Zählern aus 14 Spielen und Tabellenplatz 7 geht es für Heidel bis zur Winterpause weiterhin darum, "so viele Punkte wie möglich zu holen". Beim kommenden Gegner, dem FC Bayern München, konnte der FSV in der Vergangenheit zweimal gewinnen. Beim 2:1 im September 2010 unter Trainer Thomas Tuchel stand Svensson als Verteidiger auf dem Platz. Beim 2:1 im März 2016 hieß der Trainer Martin Schmidt.

Klaus Fischer nur noch Zweiter: Die erfolgreichsten Auswärtstorschützen der Bundesliga

"Wir fahren nicht nach München, um uns dort wehrlos zu ergeben. Wir haben dort auch im Januar ein tolles Spiel gemacht, schießen wir das 3:0, gewinnt Bayern München das Spiel nicht mehr", betont Heidel im Hinblick auf das 2:5 in der Allianz-Arena. Es war das letzte Bundesligaspiel von Mainz bevor Svensson das Traineramt übernahm.

Michael Ebert

FE:male # 01 - Bo Svensson
05. November 202149:21 Minuten

FE:male # 01 - Bo Svensson

Ein Cheftrainer der sich als 16-jähriger mit den großen Philosophen beschäftigt hat und der lieber von Hawaii träumt als von einem Job bei einem europäischen Topklub - das ist Bo Svensson! Wir haben ihn am Bruchweg bei Mainz 05 besucht und einen reflektierten, humorvollen und sympathischen Menschen kennengelernt, der mit tiefgründigen Gedanken überrascht. Ein sehr offenes Gespräch über seine Familie, Haltung, Philosophie, das Besondere an Mainz 05, und über den Kontakt zu Jürgen Klopp und Marco Rose.