Rad

Nummer sieben und acht

Milram: Scholz und Förster kommen

Nummer sieben und acht

Ronny Scholz und Robert Förster

Wechseln von Gerolsteiner zu Milram: Ronny Scholz (li.) und Robert Förster. picture alliance

"Wir haben mit Ronny Scholz und Robert Förster zwei sehr erfahrene Fahrer dazugewonnen, die unser Team verstärken werden", sagte Milram-Manager Gerry van Gerwen am Montag. "Ronny Scholz ist sehr erfahren und bringt gute Helferqualitäten mit. Bei Robert Förster dürfen wir uns sicherlich über den ein oder anderen Sieg freuen."

Förster ist einer der besten Sprinter Deutschlands und konnte für Gerolsteiner etliche Siege einfahren. Er gewann Etappen beim Giro, bei der Deutschland-Tour und bei der Vuelta. Zudem wurde er zweimal deutscher Vize-Meister. "Ich freue mich auf die neue Saison", sagte Förster. "Es war für mich enorm wichtig, wieder in einem deutschen Rennstall zu fahren."

Scholz dagegen ist ein zuverlässiger und treuer Helfer. Der 30-Jährige blickt auf insgesamt fünf Tour-de-France-Teilnahmen (2004-2008) zurück und bestritt zudem zweimal den Giro. "Als deutscher Fahrer ist es natürlich immer etwas besonderes, in einem deutschen Team zu fahren. Ich bin acht Jahre für das Team Gerolsteiner gefahren und bin gespannt, wie sich der Wechsel vom Wasser zur Milch für mich gestaltet", meinte Scholz.

Damit verpflichtete Milram bis jetzt acht Fahrer aus dem aufgelösten Team Gerolsteiner. Zuvor wechselten bereits Paul Voß, Johannes Fröhlinger, Matthias Russ, Thomas und Markus Fothen sowie Fabian Wegmann die Seiten.