2. Bundesliga

Dritter Neuzugang: FC Ingolstadt verpflichtet Osayamen Osawe vom 1. FC Kaiserslautern

Neuzugang aus Kaiserslautern

Nummer drei: FCI schnappt sich ablösefreien Osawe

Neuer Mann für den FCI: Osayamen Osawe.

Neuer Mann für den FCI: Osayamen Osawe. imago

Er war einer der wenigen Lichtblicke in einer missratenen Saison des 1. FC Kaiserslautern, deshalb darf sich Osayamen Osawe auch in der nächsten Saison im Unterhaus beweisen. Der 24-jährige Nigerianer wechselt ablösefrei nach Ingolstadt und unterschreibt einen Zweijahresvertrag bis 2020.

"Wir sind sehr froh, dass wir mit Osayamen Osawe einen flexiblen und schnellen Stürmer verpflichten konnten", wird FCI-Sportdirektor Angelo Vier in der Vereinsmitteilung zitiert. "Er wird unserer Offensive mit seinem Tempo und Zug zum Tor neue Impulse geben und hat beim 1. FC Kaiserslautern seine Qualitäten unter Beweis gestellt."

Spielersteckbrief Osawe
Osawe

Osawe Osayamen

1. FC Kaiserslautern - Vereinsdaten
1. FC Kaiserslautern

Gründungsdatum

02.06.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

FC Ingolstadt 04 - Vereinsdaten
FC Ingolstadt 04

Gründungsdatum

05.02.2004

Vereinsfarben

Schwarz-Rot

Für Osawe, der 2016 vom Halleschen FC in die Pfalz gewechselt war, ist der Schritt in die Donaustadt "der richtige, denn ich bin überzeugt, dass ich mit meinen Fähigkeiten sehr gut zum FC Ingolstadt 04 passe. Das Vertrauen der sportlichen Leitung bedeutet mir sehr viel. Man ermöglicht mir, hier bei einem jungen und hungrigen Verein den nächsten Schritt zu machen."

Der bei den Blackburn Rovers ausgebildete Angreifer kam in der vergangenen Spielzeit auf fünf Tore und vier Assists für den FCK. Osawe ist nach Charlison Benschop (Hannover 96) und Benedikt Gimber (TSG 1899 Hoffenheim) der dritte Neuzugang für Ingolstadt.

mkr