Tennis

Tennis: Zverev schlägt Kokkinakis und steht im Halbfinale

Erster Turniersieg winkt - Aus für Hanfmann

Null von zwölf: Zverev lässt Kokkinakis verzweifeln und steht im Halbfinale

Zwölf Breakbälle abgewehrt: Alexander Zverev in Los Cabos.

Zwölf Breakbälle abgewehrt: Alexander Zverev in Los Cabos. AFP via Getty Images

Alexander Zverev wird seiner Favoritenrolle beim ATP-Turnier in Los Cabos weiterhin gerecht. Am frühen Freitagmorgen (MEZ) bezwang der an Position eins gesetzte Hamburger den Australier Thanasi Kokkinakis mit 6:3, 6:4 und erreichte damit das Halbfinale. Während Zverev zwei seiner drei Breakchancen nutzte, verzweifelte Kokkinakis regelrecht: Alle zwölf Chancen, Zverev ein Aufschlagspiel abzunehmen, ließ er verstreichen. Nach knapp zwei Stunden verwandelte Zverev, der bei den Unforced Errors mit Kokkinakis fast gleichauf lag (18:19), schließlich seinen dritten Matchball.

"Es war heute sehr kalt und daher schwer, Winner zu schlagen", sagte der 26-Jährige. "Es war ein kniffliges Match, aber ich bin froh, dass ich die Nerven bewahrt und mich in zwei Sätzen durchgesetzt habe." Zverev spielt in Mexiko sein erstes Turnier seit den Australian Open, bei denen er im Halbfinale von einer Krankheit geschwächt an Daniil Medvedev gescheitert war.

Auch im Halbfinale von Los Cabos wird er wieder Favorit sein. Gegner ist Kokkinakis' Landsmann Jordan Thompson, der gegen den US-Amerikaner Alex Michelsen nach einem 0:6 im ersten Satz zurückkam und per 7:6 (7:1) und 7:5 das Blatt wendete.

Zuvor hatte Thompson bereits den Setzlistendritten Alex de Minaur bezwungen. Im zweiten Halbfinale stehen sich Casper Ruud aus Norwegen und Stefanos Tsitsipas aus Griechenland gegenüber. Ruud ließ den Portugiesen Nuno Borges mit 6:3, 6:2 abblitzen, Tsitsipas hatte beim 7:6 (7:1), 6:3 gegen den Qualifikanten Aleksandar Kovacevic (USA) nur bedingt Mühe.

Hanfmann in Rio chancenlos

Jäh endete derweil für Yannick Hanfmann das Turnier in Rio de Janeiro. Der 32-Jährige, der zum Auftakt noch den Setzlistendritten Nicolas Jarry (Chile) mit 6:1, 1:6, 7:5 überrascht hatte, war im Achtelfinale gegen den argentinischen Qualifikanten Mariano Navone chancenlos - 1:6, 2:6.

jpe