Biathlon

Norwegen gewinnt Männer-Staffel in Östersund - DSV am Podium vorbei

Biathlon-Weltcup zu Gast in Schweden

Norwegen gewinnt Männer-Staffel in Östersund - DSV am Podium vorbei

Nicht zu schlagen: Norwegens Männer-Staffel in Östersund.

Nicht zu schlagen: Norwegens Männer-Staffel in Östersund. imago images/Bildbyran

Die deutschen Biathleten haben in Östersund im ersten Staffelrennen der Olympiasaison den vierten Platz erkämpft. Das Quartett mit Erik Lesser, Roman Rees, Benedikt Doll und Philipp Nawrath leistete sich beim überlegenen Sieg von Weltmeister Norwegen um Johannes Thingnes Bö nur sechs Nachlader und hinterließ einen positiven Eindruck. Nach 4 x 7,5 Kilometern betrug der Rückstand in Schweden 1:07,8 Minuten auf die Norweger und nur 21,9 Sekunden auf das Podest. Platz zwei belegte Frankreich vor Russland.

Startläufer Lesser begann optimal und brachte seine Mannschaft in die Führungsgruppe. Alle zehn Schüsse des Thüringers fanden den Weg ins Ziel und Rees ging als Zweiter auf die Strecke. Der 28-Jährige musste insgesamt dreimal nachladen und übergab als Siebter mit gut einer halben Minute Rückstand auf Norwegen an Ex-Weltmeister Doll. Der Schwarzwälder benötigte zwar zwei Extrapatronen, sprintete in der Loipe aber wieder auf Rang vier nach vorne. Schlussläufer Nawrath verteidigte diesen Platz dank nur eines Nachladers bis zur Ziellinie.

Am Sonntag (15.15 Uhr/ARD und Eurosport) steht für die Männer zum Abschluss noch die Verfolgung an. Johannes Kühn wird die 12,5 km als erster Deutscher mit 55 Sekunden Rückstand als Zwölfter angehen. Doll als 14. und Rees als 18. starten ebenfalls mit einer ordentlichen Ausgangsposition.

Der Wettbewerb im Liveticker ...

dpa/sid/aho