Bundesliga

Noch wenige Erkenntnisse für Weinzierl

Fazit des Trainingslagers von Schalke 04

Noch wenige Erkenntnisse für Weinzierl

Musste im Trainingslager weiter mit ausgedünntem Kader auskommen: Markus Weinzierl, hier mit seinen Assistenten Wolfgang Beller (li.) und Tobias Zellner..

Musste im Trainingslager weiter mit ausgedünntem Kader auskommen: Markus Weinzierl, hier mit seinen Assistenten Wolfgang Beller (li.) und Tobias Zellner.. imago

Ein mühsames 2:1 gegen den belgischen Erstligisten KV Oostende war das Resultat des einzigen Testspiels, das Schalke in der Woche vom 4. bis 11. Januar im Trainingslager in Benidorm abhielt. Ein zweiter, womöglich aussagekräftigerer Test folgt am Samstag (14. Januar, 14 Uhr) beim Gastspiel beim Chemnitzer FC. Zumal S04 dann vermutlich auch auf seine beiden Neuzugänge der aktuellen Transferperiode setzen kann: Dem vom FC Bayern München ausgeliehenen Holger Badstuber und den bisherigen Zweitliga-Toptorjäger Guido Burgstaller , den die Gelsenkirchener ebenfalls Anfang der Woche vom 1. FC Nürnberg verpflichteten.

Wer kommt noch? Wer soll gehen?

Vorgesehen ist in Sachen Ab- oder Zugänge bei den Königsblauen nach den Verpflichtungen von Burgstaller und Badstuber vorerst nichts mehr. "Ich bin da immer vorsichtig und würde mich nie hinstellen und sagen, bis zum 31. Januar passiert garantiert nichts mehr, weil man nie weiß, was noch kommt. Aber eigentlich steht die Planung", erklärt Heidel.

Gibt es Verletzte?

Leon Goretzka, Sead Kolasinac

Jubel im einzigen Testspiel: Leon Goretzka und Sead Kolasinac. picture alliance

Matija Nastasic kann möglicherweise bereits am Freitag ins Training zurückkehren. Ob Kapitän Benedikt Höwedes (Hüftprobleme) zum Rückrundenstart gegen Ingolstadt fit wird, ist noch unklar. Bei den Langzeitverletzten Coke und Klaas Jan Huntelaar erwartet Markus Weinzierl eine Rückkehr im Februar. Die Bauchmuskelverletzung von Franco di Santo könnte indes womöglich eine Operation erfordern. Aufgrund der Schwere der Verletzung (Bruch von Wadenbein und Sprunggelenk, mehrere Bänderrisse) rechnet der Coach nicht mit einer baldigen Rückkehr von Breel Embolo. Zudem sind zunächst auch Abdul Rahman Baba, Bernard Tekpetey und Nabil Bentaleb, die mit ihren Nationalmannschaften am Afrika-Cup (14. Januar bis 5. Februar) teilnehmen, nicht verfügbar.

Wie ist die Stimmung nach dem Trainingslager?

Durch die vielen Verletzten und die Abstellungen für den Afrika-Cup war die Schalker Trainingsgruppe im Trainingslager ausgedünnt. Ansonsten aber konnte in Benidorm "optimal gearbeitet werden", wie Heidel versicherte. Durch die beiden Transfers von Badstuber und Burgstaller gehen die Knappen nun mit einem guten Gefühl in die letzte Vorbereitungsphase.

rei/jom

Kolasinac sitzt Lahm im Nacken