Bundesliga

Nmecha wurde operiert - Ersatzmann Sarr ist schon da

Wolfsburger Talent Ambros wird wohl noch verliehen

Nmecha wurde operiert - Ersatzmann Sarr ist schon da

Soll für Tore sorgen: VfL-Neuzugang Amin Sarr.

Soll für Tore sorgen: VfL-Neuzugang Amin Sarr. IMAGO/PanoramiC

Zuletzt war er bereits mit Schiene und großem Pflaster auf dem rechten Knie gesehen worden, nun bestätigte VfL-Trainer Niko Kovac: Lukas Nmecha musste nach seinem Unfall im Pokalspiel bei Makkabi Berlin (6:0) operiert werden. Dem Vernehmen nach ist erneut die Patellasehne betroffen, die bislang konservativ behandelt worden war. Fraglich ist, ob der Nationalstürmer in der Hinserie überhaupt noch mal zum Einsatz kommen kann.

"Es ist alles abhängig vom Heilungsverlauf", erklärt der Coach. "Wir denken jetzt erst einmal, dass es eine Zeitlang dauern wird. Wir geben ihm alle Zeit der Welt. Es ist wichtig, dass er, wenn er zurück ist, schmerzfrei ist und glücklich Fußball spielen kann."

Aufgrund des Ausfalls lag es nahe, dass der VfL im Sturm noch einmal tätig wird. An diesem Donnerstag, so der Plan, werden die Wolfsburger Vollzug vermelden in der Personalie Amin Sarr. Der Schwede, der per Leihe und anschließender Kaufoption von Olympique Lyon kommt, ist bereits angekommen und absolviert nun seinen Medizincheck. Anschließend soll der 22-Jährige seinen Vertrag unterschreiben und im besten Fall schon am Nachmittag am Geheimtraining seiner neuen Mannschaft teilnehmen.

Was bei Ambros und Pejcinovic anders ist

Womöglich nicht mehr dabei sein wird dann Lukas Ambros. Der 19-jährige Mittelfeldspieler hat aktuell bestenfalls geringe Aussichten auf Einsatzzeit und könnte noch verliehen werden. Dzenan Pejcinovic hingegen soll wohl bleiben, obwohl Sarr verpflichtet wird. Im Gegensatz zu Ambros kann der 18-jährige Angreifer nämlich noch in der eigenen U 19 zum Einsatz kommen.

"Dzenan hat eine tolle Entwicklung genommen", lobt Kovac, "er kann in der A-Jugend die 90 Minuten bekommen. Deswegen ist es bei ihm keine Überlegung, ihn abzugeben. Mit dem Training, das er bei uns bekommt, kann er sich gut weiterentwickeln." Die Aussichten auf weitere Bundesligaeinsätze, bislang steht einer zu Buche, sind durch Sarr indes weiter gesunken.

Thomas Hiete

Wer hat das schönste Design? Das Trikot-Ranking der Bundesliga