WM

Niersbach legt Berufung ein

Gegen Sperre durch FIFA-Ethikhüter

Niersbach legt Berufung ein

Will sich mit dem Urteil nicht abfinden: Wolfgang Niersbach.

Will sich mit dem Urteil nicht abfinden: Wolfgang Niersbach. Getty Images

Niersbach tue dies, "schon allein, um die schriftliche Begründung für das Urteil zu erhalten". Der ehemalige DFB-Präsident hält den Richterspruch "für überzogen" und sei es sich "deshalb auch selber schuldig, dagegen anzugehen".

Die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission hatte Niersbach im Zuge der Affäre um die WM 2006 zu einer einjährigen Sperre verurteilt . Niersbach verliert dadurch seine Ämter auf internationaler Bühne als Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees und des FIFA-Councils. Auch die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikhüter, die einen Bann von zwei Jahren gefordert hatte, kann Einspruch erheben.

aho/dpa