News Landesliga Braunschweig

Hainberg gegen Braunschweig ohne Salz in der Suppe

Am Ostermontag empfing der SC Hainberg auf dem Sportplatz auf den Zietenterrassen die zweite Mannschaft von Eintracht Braunschweig zum Nachholspiel in der Landesliga. Am Ende einer intensiv geführten Partie trennten sich die beiden Teams torlos 0:0. "Es war für uns ein wichtiger Punktgewinn. Es war vielleicht nicht das fußballerisch beste Spiel von uns, aber gegen Kästorf haben wir gut gespielt und haben keine Punkte mitgenommen.", fasste Hainbergs Trainer Lukas Zekas seine Eindrücke nach der Partie zusammen. Hainberg bleibt trotz des Punktes mit insgesamt 18 Zählern aus 20 Spielen auf Abstiegsplatz 13 hängen.

Hainberg mit unglücklicher Niederlage gegen Kästorf

Der SC Hainberg hat am Ostersamstag eine unglückliche Niederlage gegen den SSV Kästorf hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Lukas Zekas unterlag nach einer guten  Leistung am Ende mit 1:2 (0:0). Besonders unglücklich: Der Siegtreffer für die Gäste fiel in der Nachspielzeit. Durch die Niederlage rutschte das Team von den Zietenterrassen wieder auf einen Abstiegsplatz ab. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt aber lediglich einen Zähler. 

SSV holt vier Osterpunkte

Mit einem 6:0-Sieg gegen den SV GW Calberlah und einem torlosen Remis beim SV Lengede blickt Landesligist SSV Nörten-Hardenberg auf ein gelungenes Osterwochenende zurück. In der Tabelle konnte der SSV somit einem Platz gut machen und kletterte auf den vierten Rang.

Doppeleinsatz für SSV Nörten-Hardenberg

Der SSV Nörten-Hardenberg ist weiter fleißig dabei die zahlreich ausgefallenen Spiele nachzuholen. Am Osterwochenende ist der SSV somit im Doppeleinsatz. Am Samstag steht erneut ein Heimspiel an der Bünte auf dem Programm. Zu Gast ist der SV Calberlah, der sich in akuter Abstiegsnot befindet. Am Montag führt die Reise dann zum SV Lengede, wo das Spitzenspiel der Landesliga ansteht.

6:0-Sieg und Youngster-Comeback

Mit einem deutlichen 6:0-Sieg konnte Landesligist SSV Nörten-Hardenberg den SC Gitter an der heimischen Bünte besiegen und sich für die 1:2-Hinspielniederlage revanchieren. Mit dem Sieg bleibt der SSV weiter auf dem fünften Tabellenplatz in der Landesliga. Silvan Steinhoff, Nils Hillemann (je 2), Lucas Duymelinck und Jannik Psotta erzielten die SSV-Treffer.

Schießbude der Liga gastiert an der Bünte

Den Auftakt in den April-Marathon hat Landesligist SSV Nörten-Hardenberg mit Bravour gemeistert. Die ersten beiden von sieben Partie konnte der SSV für sich entscheiden und ist somit bestens vorbereitet für die kommenden, anstrengenden Wochen. Mit dem SC Gitter gastiert die Schießbude (60 Gegentreffer nach 20 Spielen) der Liga an der Bünte. Doch Vorsicht ist geboten, im Hinspiel kassierte der SSV eine überraschende 1:2-Niederlage.

4:1 gegen Göttingen 05: SSV steht im Viertelfinale

Mit einem souveränen 4:1-Sieg über den 1. SC Göttingen 05 konnte Landesligist SSV Nörten-Hardenberg ins Bezirkspokal-Viertelfinale ungefährdet einziehen. Bei widrigen Wetterbedingungen waren immerhin rund 250 Zuschauer an die Bünte gekommen, um eine dominierende Heimelf zu sehen. Im Viertelfinale wartet dann wahrscheinlich der Sieger aus der Partie zwischen dem SV Moringen und dem FC Sülbeck/Immensen, der am Ostersamstag ausgespielt wird.

Erneut gegen 05: SSV will ins Viertelfinale

Sieben Tage nach dem schwachen Auftritt im Ligaspiel (0:1) bekommt der SSV Nörten-Hardenberg es im Bezirkspokal-Achtelfinale erneut mit dem 1. SC Göttingen 05 zu tun. Diesmal aber an der heimischen Bünte. Schiedsrichter Marvin Hennecke (Einbeck) pfeift die Partie um 18:30 Uhr an. Nach seiner einjährigen Knieverletzung feiert Luca Armbrecht sein erfreuliches Kader-Comeback beim SSV Nörten-Hardenberg. Ob es bereits für einen Einsatz reicht, wird man sehen.

Starke Phase nach der Halbzeit bringt drei Auswärtspunkte

Mit einem 5:3-Sieg konnte sich Landesligist SSV Nörten-Hardenberg mit drei verdienten Punkten belohnen. Beim TSV Germania Lamme war der SSV auf Kunstrasen gefragt und konnte sich dank Treffern von Tim Armbrecht (2), Lucas Duymelinck, Tobias Stief und Silvan Steinhoff durchsetzen.  In Hinspiel ging der SSV noch mit einer Niederlage vom Platz.

48 NFV-Vereine reichen fristgerecht ihre Unterlagen für Oberligalizenz ein

48 niedersächsische Fußballvereine haben für die kommende Spielzeit 2022/23 eine Zulassung für die Oberliga Niedersachsen beantragt. Sie haben fristgerecht ihre Unterlagen zur Prüfung beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) eingereicht. Hintergrund ist das zur Saison 2004/05 eingeführte Zulassungsverfahren für NFV-Vereine auf Verbandsebene, das auch für die kommende Saison durch den Verzicht auf umfangreiche wirtschaftliche Themen für die Vereine stark vereinfacht wurde. Aus den einzelnen Spielklassen des NFV haben folgende Vereine einen Zulassungsantrag für die Oberliga Niedersachsen gestellt:

SSV hat doppelt was gutzumachen

Auf die rund 100 Kilometer weite Auswärtsreise begibt sich der Landesligist SSV Nörten-Hardenberg in den Braunschweiger Vorort Lamme. Das Team hat nicht nur aus der Derbyniederlage beim 1. SC Göttingen 05 am vergangenen Mittwoch wieder was gutzumachen, sondern auch aus dem Hinspiel. Dort unterlag der SSV an der heimischen Bünte mit 0:2.

Dennis Eckhardt Verbands-Sieger bei der Aktion "Danke Schiri" Ehrungsveranstaltung

Nachdem Dennis Eckhardt als Kreisieger bei der Aktion "Danke Schiri" im Dezember 2021 vom Kreis Northeim/Einbeck ausgezeichnet wurde, wurde er nun auch durch den Bezirk Braunschweig zum Sieger in der Katogorie U 50 gekürt. Mit der Auszeichnung verbunden war auch eine Einladung zur Verbandsveranstaltung im Pressehaus Heise "Das Örtliche" in Hannover. Dort wurden die Sieger vom Verbands-SR-Obmann Bernd Domurat, in Anwesenheit des NFV-Vorsitzenden Günter Distelrath und dem Geschäftsführer des Heiseverlag sowie dem Bundesligaschiedsrichter Harm Osmers, ausgezeichnet. Aus dem Kreis der vier Bezirkssieger in der Altersstufe U 50 wurde Dennis Eckhardt dabei sogar als Verbandssieger ausgewählt. Hierdurch wird als Vertreter Niedersachsens mit den Verbandssiegern Frauen und Ü 50 am 08.05.2022 zur DFB-Ehrung nach Frankfurt reisen. An diesem Tag wird in Anwesenheit aller Verbandssieger aus ganz Deutschland das Schiedsrichtergespann mit sämtlichen Landessiegern beflockt mit den Namen auf dem Rücken das Bundesligaspiel Eintracht Frankfurt- Borussia Mönchengladbach leiten.

Zu harmlos: Nörten unterliegt bei 05

Nach fünf Siegen in Folge musste der SSV Nörten-Hardenberg ausgerechnet im Landesligderby beim 1. SC Göttingen 05 die erste Niederlage nach über sechs Monaten hinnehmen. Vor 450 Zuschauern unterlag der SSV mit 0:1 auf dem Kunstrasenplatz im Maschpark. Die Gastgeber waren nicht unbedingt die bessere Mannschaft, wurden aber für den größeren Willen mit drei Punkten belohnt.