Amateure

Nico Walsh: Wattenscheid 09 holt internationale Erfahrung

Oberliga Westfalen

Nico Walsh: SG Wattenscheid 09 holt einen Neuzugang mit internationaler Erfahrung

Ein Bochumer kehrt zurück: Nico Walsh, der mit bürgerlichem Namen Walschburger heißt, war zuletzt in den USA und Griechenland aktiv.

Ein Bochumer kehrt zurück: Nico Walsh, der mit bürgerlichem Namen Walschburger heißt, war zuletzt in den USA und Griechenland aktiv. Verein

Oberliga Westfalen

Einen Titel in den USA gewinnt auch nicht jeder deutsche Oberliga-Spieler. Nico Walsh hat diese Erfahrung gemacht, mit Arizona gewann er die "National Championship" im College-Soccer. Der 24-Jährige, der in Bochum geboren ist, heißt mit bürgerlichem Namen eigentlich Walschburger, doch in den USA wurde er stets Walsh genannt, sodass er mit diesem Namen auf dem Trikot auch für die SG Wattenscheid 09 auflaufen wird.

Das US-Abenteuer endete im Dezember 2020 auch wegen der Corona-Pandemie, zunächst ging es für Walsh für drei Monate in die griechische zweite Liga zum FC Iraklis Thessaloniki, bei dem er drei Monate spielte.

Private Gründe ziehen ihn jetzt wieder in seine westdeutsche Heimat. Gut für die SG Wattenscheid, denn Trainer Christian Britscho war noch auf der Suche nach einem Außenverteidiger und sagt: "Wie der Zufall so spielt, hat unser Außenverteidiger Tim Forsmann quasi zeitgleich darum gebeten, ihm eine Auszeit zu geben, weil er privat einige Sachen regeln muss. Somit ist die Sache mit Nico eine Win-win-Situation. Nico ist froh, dass er einen coolen Verein gefunden hat und wir sind froh, dass wir den Ausfall von Tim gut kompensieren können. Ein glücklicher Zufall, den wir sehr gerne annehmen." Zu den Stärken des Neuzugangs verrät Britscho: "Nico ist ein sehr talentierter Außenverteidiger, der eine gute Zweikampfführung und Spielverständnis hat."

stw/pm

Debüt mit teils erheblicher Verspätung: Diese Oberliga-Neuzugänge greifen 2021/22 an